Dienstag, 25. September 2012

Gentechnik-Kurznachrichten

Als Reaktion auf die französische Langzeitstudie hat Russland heute den Import und die Verarbeitung des gentechnisch veränderten Maises NK603 von Monsanto vorerst ausgesetzt. Moskau hat bei der zuständigen Stelle der EU-Kommission um eine Erläuterung deren Position gebeten. Ein russisches Forschungsinstitut soll diese Ergebnisse nun überprüfen.
Die EU-Kommission und einige Mitgliedsländer haben dies auch von ihren Behörden verlangt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kostenlose Homepage