Dienstag, 27. Mai 2014

Erstaunliche Fakten

Derik Meinköhn (Grafiker bei stern.de - hat das Experiment gemacht, 60 Tage vegan zu leben und bleibt nun dabei) hat auf seinem Blog erstaunliche Fakten über unsere Ernährung und deren Auswirkungen geschrieben.

Hier einmal für euch aufgelistet:

• 2050 werden auf der Erde 9 Milliarden Menschen leben
• 40% der Weltbevölkerung arbeiten in der Landwirtschaft
• 20% der Weltbevölkerung verbrauchen 80% der Recourcen
• 880 Millionen Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Wasser
• 5 Kinder sterben jede Minute an Unterernährung
• 11 Millionen Tonnen Lebensmittel werden jedes Jahr weggeworfen
• In den nächsten 50 Jahren müssen wir mehr Nahrung produzieren,
  als in den letzten 10000 Jahren zusammen.
• 39% der gesamten eisfreien Landfläche der Erde, sind von der Landwirtschaft belegt
• 70 % der weltweit neu gerodeten Flächen werden Weideland
• Bis 2050 muss die Produktion von Pflanzen verdoppelt werden
• 36 % des weltweiten Getreides wird für Viehfutter benötigt
• 70 % des weltweiten Wasserverbrauchs werden für die Landwirtschaft gebraucht
• Seit 1900 sind 75% unserer Nutzpflanzenarten aus der Landwirtschaft verschwunden
• Für eine Kalorie Rindfleisch muss man die 30-fache Menge an Getreidekalorien aufbringen
• Seit der Steinzeit haben auf der Erde insgesamt 100 Milliarden Menschen gelebt
• Wir schlachten jedes Jahr 65 Milliarden Tiere
• Seit 1970 hat sich die weltweite Fleischproduktion verdreifacht
• 1 Kilogramm Gemüse verursacht 150 Gramm CO2, ein kg Rindfleisch 13000 Gramm CO2
• Die Produktion von tierischen Lebensmitteln verursacht 51% der weltweiten Treibhausgase
• Durch die Erwärmung der Ozeane werden bis 2030 90 % aller Korallenriffe geschädigt sein
• Einen 150 Kilo schweren Kalb stehen 1,5 Quadratmeter Stall zu
• Einer Henne in Bodenhaltung steht die Fläche von 1,5 DIN A4 Blättern zu
• Vor 50 Jahren musste man 2 ½ Stunden arbeiten, um sich ein Brathähnchen leisten zu können,
  heute 15 Minuten
• Wenn eine 4-köpfige Familie eine Woche lang vegan isst, hat das den gleichen Effekt,
   als würde sie 35 Wochen nicht Auto fahren

Und hier der Link zu seinem Blog: Werden wir 2050 genug zu essen haben?

Alles sehr erstaunliche Fakten (für mich persönlich am meisten der letzte Punkt...). 
Hättet ihr das alles gewusst?


Kommentare:

  1. Hallo.
    Ich finde auch den letzten Punkt am interessantesten, weil er die Verhältnisse mal wieder deutlich macht und zeigt, was sich wie stark auswirkt.

    Alles in allem überraschen mich die Zahlen nicht wirklich, sind aber immer wieder erschreckend und nicht schön zu lesen... :/

    AntwortenLöschen
  2. Der letzte Punkt ist in der Tat arg erstaunlich. Wenn das ja jeder glauben würde, dann sähe die Zukunft vielleicht nicht ganz so düster aus.....


    Liebe Grüße,
    Kivi
    http://kivi.dreamwidth.org/

    AntwortenLöschen

Kostenlose Homepage