Freitag, 4. Dezember 2015

Unterwegs vegan essen mit Lunch Vegaz

In der Firmenkantine gibt es außer Salat nichts veganes (wenn es überhaupt eine Kantine gibt...)?
Unterwegs auf Geschäftsreise und keine Möglichkeit sich vollwertig vegan zu ernähren?
Oder muss es beim Essen einfach mal richtig schnell gehen?
Dafür haben sich Govinda Thaler und sein Team "Lunch Vegaz" ausgedacht, die gesunde und vegane Alternative zum Fast food.


Die Gerichte (30 verschiedene und alle davon komplett vegan) soll es in Zukunft im Supermarkt, in der Tankstelle und weiteren Anlaufstellen geben (auch im Krankenhaus), außerdem ist ein Automat mit Aufwärmfunktion geplant (z. B. für Büros, Schulen, Bahnhöfe...).
Und noch ein Pluspunkt oben drauf: Die Gerichte werden nicht in Plastik, sondern in einer kompostierbaren Verpackung aus Zuckerrohr verpackt sein.

Auch wenn ich persönlich hauptsächlich mit frischen Zutaten selbst zuhause koche, finde ich die Idee sehr gut, es hat ja schließlich nicht jeder immer und überall die Möglichkeit dazu (und auch bei mir muss es hin und wieder mal schnell gehen).

Um das Projekt zu starten, benötigt das Lunch-Vegaz-Team allerdings noch Hilfe bei der Finanzierung einer Verpackungsmaschine.

Wenn euch das Projekt gefällt und ihr bei der Realisierung helfen möchtet, könnt ihr das auf
Startnext bis Ende Januar 2016 tun.
Möchtet ihr euch vorher noch mehr über "Lunch Vegaz" informieren, dann schaut einfach mal auf der Lunch-Vegaz-Homepage vorbei.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kostenlose Homepage