Dienstag, 5. Januar 2016

The organic effect

Es gibt viele Gründe, Biolebensmittel zu konsumieren - hier einer der wichtigsten:



(mehr Informationen bei coop)


Kommentare:

  1. Das ist so krass!
    Zu 100% leben wir auch nicht Bio, aber ich würde es gerne. Wenn ich in den Bioladen gehe und dann die Preise sehe, schrecke ich immer noch zurück. Auch sehen viele Sachen nicht wirklich ansehnlich aus. Vielleicht liegt es ja aber auch nur am Laden selbst. Auf dem Demeter Hof schauts besser aus, aber die Preise sind dann noch krasser! Wie machst du das? Bestellst du die Bio Kiste? Kaufst du auch Bio im Supermarkt/Discounter?
    Liebe Grüße
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, finde ich auch - es ist schon der Hammer, was so alles in konventionellen Produkten steckt...

      Wir gehen im Bio-Supermarkt einkaufen, die Bio-Kiste bestellen wir nicht.
      Am Anfang war das für uns auch eine ganz schöne Umstellung wegen den Preisen, da mussten wir teilweise auch ziemlich schlucken. Mittlerweile ist das aber "normal" für uns - wir wissen, nicht Bio ist teuer, sondern konventionell ist viel zu billig. Außerdem liegt unsere Priorität auf guten Lebensmitteln - andere stecken ihr ganzes Geld ins Auto (das bekommt dann das "beste" Benzin, der Körper selbst wird mit "Billigbenzin" abgespeist), Klamotten, Technik etc., wir sind in diesen und anderen Bereichen eher genügsam und investieren lieber in unsere Gesundheit (Vorsorge ist auch besser als Nachsorge im Alter...).
      Wir haben drei verschiedene Bio-Supermarkt-Ketten in der Nähe, da ist immer alles einwandfrei. Ich kann mir vorstellen, dass die Preise in kleineren Märkten bzw. speziellen Höfen anders ist.
      In Hamburg gibt es zwei von "unseren" Märkten (und noch andere, die es hier nicht gibt): "basic" und "denn's", kannst ja dort mal vorbei schauen (wenn nicht schon gemacht).

      Ganz 100% Bio leben wir auch nicht, ich würde aber sagen 99% wird im Bio-Supermarkt gekauft (ein kleiner Teil davon im Reformhaus). Der Rest ist konventionell durch Restaurantbesuche, manchmal Nicht-Bio-Bäcker und manchmal Kauf im "normalen" Supermarkt, wenn gerade nichts anderes verfügbar ist (unterwegs / im Urlaub) bzw. bei bestimmten Produkten (mein Veggie liebt z. B. die vegetarischen Mühlen-Frikadellen...).

      Löschen
    2. Achja, noch ganz vergessen :-D: Beim Rest zählen auch noch Bestellungen von veganen Online-Shops dazu - das wird aber auch immer weniger, da es vieles mittlerweile im Bioladen / Reformhaus gibt und ich auch nicht mehr ALLES testen muss ;-).

      Löschen
    3. Guten Morgen :-)

      In Hamburg war ich jetzt noch in keinem Bio Laden. Danke, aber für den Tip. Ich muss mal schauen, wo der nächste von mir aus ist. Mein Mann hat einen „denn´s“ in der Nähe seiner Firma entdeckt. Den möchte er sich mal anschauen. Ich bin nur nicht bereit für ein paar Lebensmittel so weit zu fahren, da liegt wohl eher das Problem. Es gibt ja auch Veganz in Hamburg, da brauche ich aber auch schon über eine Stunde hin.

      Viel mehr mache ich mir gerade Gedanken darüber, ob man Bio Lebensmittel in konventionellen Läden trauen kann. Wenn ich jetzt z.B. meine Bio Kartoffeln beim Sky kaufe, bin ich dann auch auf der sicheren Seite?
      Soweit es mir möglich ist unterstütze ich auch den Bio Laden, aber das geht nicht immer. Ich glaube am meisten verdient Budni an mir, weil ich dort die Produkte von Alnatura kaufe. *gg
      Ich hatte mal eine ganze Weile die Bio Kiste bestellt, aber das war nicht so das richtige für mich.

      Im Reformhaus kaufe ich auch des öfteren ein. Bei mir ist es halt noch ein bunter Misch Masch. Wenn ich schätzen müßte wieviel Prozent ich an Bio kaufe, dann wären es glaube ich 60-70%.
      Der Ansatz in anderen Bereichen des Lebens Geld einzusparen, um sich eben die besten Lebensmittel aussuchen zu können, finde ich sehr gut. Da bin ich auch schon dabei ;-)
      Die Prioritäten diesbezüglich haben sich geändert in den letzten Jahren.

      „(Vorsorge ist auch besser als Nachsorge im Alter...).“
      Genauso ist es!

      In diesem Sinne...
      wünsche ich dir noch einen schönen Tag.

      Liebe Grüße
      Mel

      Löschen
    4. Das klingt doch schon ganz gut :-)

      Das mit dem Fahren kann ich verstehen - ich habe ja hier den "Luxus" meine Bioladen-Einkäufe mit dem Fahrrad machen zu können (ich mache fast immer 1x / Woche einen Großeinkauf).

      Da sprichst du eine interessante Frage aus: kann ich Bio aus konventionellen Läden trauen? Kann ich dir leider auch nicht wirklich beantworten - ich denke, "besser" ist es schon, aber wahrscheinlich nicht so, wie aus dem Bioladen.

      Schön, dass sich eure Prioritäten auch schon verändert haben :-).

      Ich drück die Daumen, dass ihr in die Richtung noch das Richtige für euch findet (...ganz bestimmt :-) )!

      Löschen

Kostenlose Homepage