Montag, 12. Dezember 2022

Weihnachten kommt dieses Jahr wieder ganz überraschend ;-)...

...und viele wissen vielleicht noch gar nicht, was sie dann kochen sollen...



Vielleicht sagt euch ja das eine oder andere Rezept dafür zu:

Bratwürste
Soja-Seitan-Frikadellen
Hummus-Rouladen
Rouladen in Bratensoße
- Seitanbraten
- Gefüllter Seitan-Rollbraten
- Linsenbraten
- Nussbraten
- Grünkernbraten
- Soja-Hackbraten
- Pilzbraten
- Sellerie-Grünkern-Braten
- Kichererbsen-Braten
- Bohnen-Kartoffel-Braten
- Kichererbsenpastete
- Lebkuchen-Geschnetzeltes

=> und dazu
- Kartoffelsalat
- Kartoffelsalat 2. Variante
- Kartoffelsalat 3. Variante
- Kartoffel-Masala-Salat
Rotkohlsalat
- Rote Bete-Salat
- Rote Bete-Salat (2. Variante)
- Rote Bete-Salat (3. Variante)
- Spitzkohl-Linsen-Salat
- Spitzkohl-Apfel-Salat
- Weißkohl-Möhren-Salat
- Cous-Cous-Kroketten
- Polenta-Sticks
- Kartoffelwedges
- Süßkartoffel-Pommes
- Kartoffelbrei
- Kartoffelknödel
- Semmelknödel (mit Champignon-Räuchertofu-Soße)
- Semmelknödel aus der Pfanne
- Rotkohl / Blaukraut
- Bratensoßen


Was ganz was anderes:
Ofen-Süßkartoffeln mit Rotkohl-Quark
- Ofen-Süßkartoffeln mit roter Bete
- Ofen-Weißkohl mit cremiger Zwiebelsoße und Kartoffelbrei
Gefüllte Kartoffeln
Gefüllte Kohlrabi auf Möhren-Hirse-Bett
- Gefüllter Kürbis
- Gefüllte Süßkartoffeln
- Gefüllte Paprika (4. Variante)
Reis mit gefüllter roter Bete und Tomatensoße
Kartoffelbällchen mit Belugalinsen und Rahmspinat
- Sauerkraut-Tofu-Körbchen
- Reisbällchen mit Zitronensoße
Rosmarinpolenta mit Champignon-Rahmsoße
- Kohlrouladen
- Warme Süßlupinen-Torte
- Warmer Rosenkohl-Tempeh-Salat
- Warmer Rosenkohl-Reis-Salat
- Linsenpfannkuchen mit Champignon-Soße
- Reis mit Linsen-Gemüse-Bällchen in Mandelsoße
- Rosenkohl-Nudel-Pfanne
- Warmer Blumenkohlsalat
- Warmer Spinat-Kürbis-Salat
- Veganer Ofenkäse
- Grüne Bohnen-Champignon-Pfanne
- Tofu mit Kräuterkruste


Was deftiges und wärmendes:
- Veganes Wurstgulasch
- Kartoffelgulasch
- Veganes Omelette
- Veganes Omelette (2. Variante)
- Bratkartoffeln mit (Spitz-)Kohl
- Bratkartoffeln mit Räuchertofu
- Bratkartoffeln mit Brokkoli und Bohnen
- Knusperkartoffel-Pfanne
- Kartoffel-Sauerkraut-Pfanne
- Kichererbsen-Sauerkraut-Suppe
- Kichererbsen-Sauerkraut-Suppe (2. Variante)
- Bohnen-Seitan-Eintopf
- Afrikanischer Süßkartoffeleintopf
- Afrikanischer Süßkartoffeleintopf (2. Variante)
- Pizzatopf
- Zwiebelsuppe
- Veganer "Shepard's pie"
- Sauerkrauteintopf
- Weißkohl-Kartoffel-Auflauf
- Sauerkraut-Tofu-Pfanne
- Sauerkrautsuppe
- Lauchkuchen
- Räuchertofu-Bällchen
- Erbsen-Suppe mit Räuchertofu-Topping
- Kartoffel-Spinat-Cremesuppe
- Sauerkraut-Tofu-Kuchen
- Käsespätzle
- Weißkohl-Gemüse-Eintopf
- Rosenkohl-Kartoffel-Auflauf
- Rosenkohl-Kartoffel-Auflauf (2. Variante)
- Rote Bete-Sauerkraut-Suppe
- Blumenkohl-Bohnen-Eintopf
- Kichererbsen-Spinat-Eintopf
- Weißkohl-Reis-Topf
- Kartoffel-Bohnen-Eintopf
- Kürbisgulasch
- Schupfnudeln mit Sauerkraut


Für Süßmäuler:
- Schoko-Lebkuchen-Kugeln
- Kokos-Kugeln
- Lebkuchen
- Apfelbrot
- Vanillekipferl
- Haferplätzchen
- Apfelstrudel
- Apfel-Bananen-Muffins
- Apfel-Zimt-Schnecken
- Bananen-Haselnuss-Cookies
- Bananen-Haferflocken-Cookies (2. Var.)
- Bananen-Walnuss-Cookies
Herbstkekse
- Schokokuchen
- Schoko-Bananen-Kuchen
- Schokokuchen mit Vanille-Banane-Topping
- Bananenkuchen
- Walnuss-Eistorte
- Schoko-Nuss-Rolle
- Apfelkuchen
- Nusskuchen
- Kichererbsen-Kuchen
- Waffeln


Wer jetzt dabei noch nicht fündig geworden ist, dem empfehle ich die Übersicht aller Rezepte auf diesem Blog :-).


Egal, was ihr auch essen werdet, ich wünsche euch einen guten Appetit - lasst es euch schmecken! :-)


Freitag, 2. Dezember 2022

Buchtipp

 Ein Buch inspiriert durch die slawische Mythologie der Baba Jaga
(in diesem Fall ist Baba Yaga eine Helferin und gütige Frau):



"The house with chicken legs" von Sophie Anderson

(gibt es auch auf deutsch: "Marinka - die Reise nach dazwischen")


>> Marina träumt von einem normalen Leben, in dem ihr Haus lange genug an einem Ort bleibt, damit sie Freunde finden kann. Aber ihr Haus hat Hühnerbeine und zieht ohne Vorwarnung weiter.
Denn Marinkas Großmutter ist Baba Yaga, die Seelen zwischen dieser und der nächsten Welt leitet. Marina sehnt sich danach, ihr Schicksal zu ändern und macht sich auf den Weg, um sich von den Fußstapfen ihrer Großmutter zu befreien, aber ihr Haus hat andere Vorstellungen...<<


Eine außergewöhnliche, wunderschöne Geschichte über Liebe, Freundschaft, die Vergänglichkeit von allem, wie wichtig es ist, seine eigene Zukunft zu gestalten, über die Wertschätzung des Moments bzw. des Lebens allgemein, Trauer, Loslassen, die unendlichen Möglichkeiten des Lebens und dass es vollkommen in Ordnung ist, anders zu sein.

Das schwierige Thema des Todes wird hier auf wundervolle und verständliche Weise behandelt und feiert das Leben derer, die von uns gegangen sind - durch unsere Erinnerungen werden diese weiter leben.

Das Buch ist schön zu lesen, spannend, herzzerreißend, herzerwärmend und fesselnd.

In meinem Herzen sind vor allem das Haus und Jack ♡,
aber auch die anderen Charaktere waren toll.
Man sollte nur im Hinterkopf behalten, dass die Hauptzielgruppe dieses Buches Kinder sind (trotzdem auch für Erwachsene toll!) und Marinka - der Hauptcharakter - 12 Jahre alt. So kann man ihr den Dickkopf und das teilweise nur auf den eigenen Vorteil bedachte Denken eher verzeihen - Kinder sind bis zu einem gewissen Alter halt so ;-).


Kostenlose Homepage