Montag, 1. April 2024

Vegan beim Bäcker (Nürnberg Süd)

Leider ist es bei Bäckereien nicht immer so eindeutig, was vegan ist und was nicht - noch dazu hat jede Bäckerei ihre eigene Rezeptur (z. B. sind bei manchen unnötigerweise die Brezen mit Schweineschmalz und / oder Milch hergestellt...).


Ich habe die Bäckereien in der Umgebung nach ihren veganen Produkten gefragt, bzw. mich auf ihrer Homepage dazu schlau gemacht (einige haben ihre Produkte dort gekennzeichnet).
[Ohne Gewähr - die Rezepturen können sich zwischen den Aktualisierungen ändern]


April 2024:
Die Liste vom April 2023 ist aktualisiert (z. B. neue Bowl mit Erdnuss-Dressing und ein Walnussbaguette beim Beck; neues Dinkel-Hafervollkornbrot und Walnusslaib beim Drexler; neues Zwiebelkrüstchen und Dinkelsprossenspitz beim Kalchreuther; verschiedene Brötchen mit veganem Schnitzel und Laugenstange mit Hummus beim Kamps)

April 2023:
Die Liste vom April 2022 ist aktualisiert

April 2022:

Die Liste vom März 2021 ist aktualisiert

März 2021:
Die Liste vom Februar 2020 ist aktualisiert
 
Februar 2020:
Die Liste vom Mai 2019 ist aktualisiert

Mai 2019:
Die Liste vom März 2018 ist aktualisiert


=> Für euch zum downloaden als PDF: Vegan beim Bäcker
(außerdem rechts unter "downloads")

--------------------------------------------------------------------

Der Beck

Vegan

Brot & Baguette:
- Altfränkischer Roggenlaib
- Baguette
- Brot ohne Mehl
- Dänisches Kernebröd
- Elsässer Baguette
- Erlanger Bergbrot
- Frankenkorn
- Fränkischer Bauernlaib
- Gassenhauer
- Handgeschöpftes Natursauerteigbrot
- Kellerbrot
- Rheinisches Vollkornbrot
- Steinkruste 2AB-Weizen
- Tessino
- Türkischer Fladen
- Walnussstange Rustikus (Baguette)

Brötchen & Stangen:
- Dinkel-Krusti
- Dinkel-Vollkornbrötchen
- Dinkelkern
- Olivenfladen Italia
- Olivio (Brotstange)
- Sternbeck
- Spitzweck
- Südtiroler Roggenvinschgerl
- Unser Uriges

Snacks & Süßes:
- Apfeltasche
- Bowl vegan mit Erdnuss-Dressing
- Erdbeer-Eis
- Grissini
- Laugenbreze /-stange /-zöpfle mit/ohne Salz / Saaten
- Sansibarbreze
- Veganer Apfel-Nuss-Muffin
- Vegane Elisenlebkuchen Schokolade
- Vegane Erdbeertorte
- Veganer Gemüsefladen
- Veganer Hähnchenfladen
- Vegane Schoko-Wölkchen
- Vegane Zitronenschnitte

--------------------------------------------------------------------

Bäckerei Drexler

Vegan

Brot & Baguette:
- Alpendinkel
- Baguette
- Bauernbrot
- Dinkel-Hafervollkornbrot
- Dinkelknauz
- Dinkeltoast
- Haferkorn
- Kraftprotz
- Kürbiskernbrot
- Logalmadador
- Maggia Dinkel
- Mein Roggenvollkornbrot
- Nussknacker
- Roggenbrot (100%)
- Roggenmischbrot
- Schwabenkorn
- Schweizer Brot
- Sonnenblume
- Südtiroler Maronibrot
- Walnusslaib

Brötchen:
- Baguettekrusti
- Dinkelkörnle
- Emmerspitz
- Franzosen
- Haferkrusti
- Kaiser
- Kartoffelbrötchen
- Krustenspitz
- Laugenknoten
- Mohnkaiser
- Schrippen
- Sesamkaiser
- Vinschgauer Fladen

Snacks:
- Breze

--------------------------------------------------------------------

Bäckerei Feihl

Vegan

Brot & Baguette:
- Baguette
- Baguette Lui
- Der Rebell
- Die Rebellin
- Feihl's Holzofenbrot
- Francesco
- Gewürzholzofenbrot
- Kartöffli
- Kraftprotz
- Kürbis Vroni
- Nussknacker
- Pain Paillasse (Baguette)
- Pain Paillasse Körner (Baguette)
- Pöllinger Bauernbrot
- Pöllinger Mischbrot
- Saaten Toni
- Tante Emmer Dinkel
- Volle Hütte Dinkel
- Wilder Joe

Brötchen & Stangen:
- Ciabatta
- Feihl's Korn
- Kaiser
- Kürbisweckerl
- Mohnspitzl
- Ofenfrische
- Roggi
- Rowdy, die handgestochene Dinkelsemmel
- Sal Pimenta Brötchen
- Salzstange
- Sesamspitzl
- Vollkornsemmel

Snacks & Süßes:
- Apfeltasche
- Breze

--------------------------------------------------------------------

Bäckerei Gstatter

Süßes:
Dinkel-Veganer + veganer Schokokuchen + Apfelbrot + Galgant-Kekse + Banana-Bread

Alles an Brot, Brötchen und Laugengebäck vegan, außer
- Florentiner
- Käsestange
- Müslicracker

--------------------------------------------------------------------

Kalchreuther Bäcker

Vegan

Brot & Baguette:
- Baguette 250 / 500 g
- Bauernbrote
- Ciabattabrot
- Dinkel-Baguette
- Dinkel-Krusten-Brot
- Dinkelvollkornbrot
- Eiweiss active
- Feierabendkrüstchen
- Finnenbrot
- Holzofenbrot
- Holzofenlaib
- Kartoffelkrüstchen
- Kastenweißbrot
- Kleiner Italiener
- Krustenbrot
- Kürbiskernbrot
- Power-Korn Brot
- Roggenbrot
- Rüblibrot
- Sportlerbrot
- Steinofenbaguette klein / 500 g
- Steinofenbrot
- Steinofenbrot / Dreschergew.
- Tiroler Nussbrot
- Vitalbrot
- Vollkornbrot
- Zwiebelkrüstchen

Brötchen & Stangen:
- Bauernweckla
- Dinkelsprossenspitz
- Laugenbrötchen un- / bestreut
- Kaiserbrötchen
- Krusti
- Kornspitz
- Kornstange
- Maurer-Laiberl
- Mohnsemmel
- Partybrötchen un- / bestreut
- Partysalzstangen
- Roggensemmel
- Salzstange groß
- Schrippen
- Sesamsemmel
- Steinofenbrötchen
- Steinofenkipf / Dreschergew.
- Sonnenblumenbrötchen

Süßes:
- Blätterteig-Apfel-Strudel
- Blätterteig-Kirsch-Strudel
- Veganer fränkischer Stollen

--------------------------------------------------------------------

Bäckerei Kamps (nur außerhalb NRW)

Vegan

Brot & Baguette:
- Bäckerkruste
- Französisches Baguette
- Jogger-Brot
- Kamps Dorfbrot
- Kamps Eck
- Kamps Roggen
- Kamps Vollkorn
- Kürbiskernbrot
- Landbaguette Rustikal
- Mehrkornbrot
- Multikornbrot
- Oberländer
- Regionales Landbrot
- Walnussbrot

Brötchen & Stangen:
- Dinkelmax
- Fanblock Rosine Haferflocken
- Kaiserbrötchen
- Korneck mit Haselnuss
- Kronprinz
- Kürbiskernbrötchen
- Laugenkonfekt mit Körner / Saaten
- Laugenkringel mit Körner / Saaten
- Laugenstange  (mit / ohne Körner, Saaten)
- Mehrkornbrötchen
- Mohnbrötchen
- Primo Grano
- Roggster
- Schnittbrötchen
- Sesambrötchen

Snacks & Süßes:
- Apfeltasche
- Ananasbecher
- Franzbrötchen (auch Schoko, Apfel, Kürbiskern)
- Kaiserbrötchen mit veganem Schnitzel
- Korneck mit veganem Schnitzel
- Kronprinz mit veganem Schnitzel
- Laugenbrezel (normal und XXL)
- Laugenstange mit Hummus
- Laugenstange mit veganem Schnitzel
- Mehrkornbrötchen mit veganem Schnitzel
- Melonenbecher
- Mohnbrötchen mit veganem Schnitzel
- Obstbecher
- Prima Grano mit veganem Schnitzel
- Roggenbrötchen mit veganem Schnitzel
- Salat vegetarisch
- Schweinsohren

--------------------------------------------------------------------

=> Im Zweifel gilt: erst nachfragen, dann kaufen ;-) !
 
 

Montag, 18. März 2024

Nudeln mit Kichererbsen-Sahne-Soße

Zutaten für 2 Personen:
- 300 g Nudeln
- 1 Zwiebel
- 240 g Kichererbsen gekocht
  (96 g getrocknet)
- 250 ml Reissahne
- 150 ml Gemüsebrühe
- 1,5 EL Cashewmus
- 2 EL Zitronensaft
- 1 TL Kreuzkümmel gem.
- 1/4 TL Koriander gem.
- 1 EL Petersilie
- 1 Prise Muskat
- Cayennepfeffer
- Knoblauchgranulat
- Salz, Pfeffer
optional:
- 1/2 TL geriebene Zitronenschale
- 1 EL Sesam


Getrocknete Kichererbsen 8 - 12 Std. einweichen, danach 1,5 Std. köcheln lassen.

Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen.

Die Zwiebel würfeln und zusammen mit dem Knoblauch in einer Pfanne anbraten. Gekochte Kichererbsen, Kreuzkümmel und Koriander dazu geben, kurz mit anbraten. Mit Sahne und Brühe ablöschen. Das Cashewmus unterrühren. Wenige Minuten offen bei mittlerer Hitze köcheln lassen und dann die restlichen Zutaten untermischen.

Guten Appetit!

Montag, 11. März 2024

Buchtipp

Spannend, aufregend und zum dahinschmelzen....

"Rogue princess" von B.R. Myers (gibt es aktuell nicht auf deutsch)


>>Prinzessin Delia kennt ihre Pflicht: Sie muss einen Prinzen zur Heirat auswählen, um ein Bündnis zur Rettung ihres untergehenden Planeten zu sichern. Doch insgeheim träumt sie von der wahren Liebe und glaubt, dass es einen besseren Weg geben muss. Entschlossen, ihren eigenen Weg zu gehen, stiehlt sie ein Raumschiff und entdeckt dabei einen gut aussehenden blinden Passagier.

Aidan wollte sich nur ein paar Kleinigkeiten aus dem Palast "leihen", um den Planeten zu verlassen. Okay, vielleicht war die Flucht mit einem königlichen Schiff nicht der klügste Plan, aber er hätte nie erwartet, von einer entlaufenen Prinzessin entführt zu werden!

In dieser Science-Fiction Neuerzählung von Aschenputtel mit getauschten Rollen fliegen die Funken, wenn die eigensinnige Prinzessin und der clevere Dieb sich gegenseitig mit ihrer Gerissenheit übertrumpfen und dabei unbeabsichtigt eine Rebellenverschwörung aufdecken, die ihren Planeten für immer zerstören könnte.<<


Wow, so wunderbar, so spannend und aufregend (...Aidans Wahrheit ist wirklich überwältigend...!), sooooooo viel Liebe und Romantik (und Piraten! :-D )... Delia und Aidan sind so unglaublich toll, dass ich sie am liebsten nie wieder verlassen würde. Aber auch die anderen Charaktere haben sich definitiv einen Platz in meinem Herzen verdient. Ein Buch zum lieben und verlieben :-).

Montag, 26. Februar 2024

Sauerkrauteintopf (2. Variante)

 Zutaten für 2 - 3 Personen:
- 300 g Sauerkraut
- 2 Paprika (rot und gelb)
- 1 große Zwiebel
- 200 g Räuchertofu
- 3 EL Tomatenmark
- 600 ml Gemüsebrühe
- 100 ml Reissahne (alt. Sojamilch)
- 1 EL Paprikapulver (edelsüß)
- 1 TL Majoran
- 1/2 TL Kreuzkümmel gem.
- 1 Lorbeerblatt
- Knoblauchgranulat
- Salz, Pfeffer

Die Zwiebel und den Tofu würfeln, zusammen in einem Topf gut anbraten.
Die Paprikas klein schneiden und kurz mit anbraten.
Tomatenmark untermischen und mit der Gemüsebrühe ablöschen.
Sauerkraut, Paprikapulver, Majoran, Kreuzkümmel, Lorbeerblatt und Knoblauch einrühren.
Alles offen bei mittlerer Hitze ca. 15 min. köcheln lassen (dabei mehrmals umrühren).

Das Lorbeerblatt entfernen, die Sahne (oder Milch) unterrühren und mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit!

#

Montag, 19. Februar 2024

Rosenkohl-Tofu-Tacos

Zutaten für 2 Personen:
 Für die Tacos:
- 100 g Vollkorn-Dinkelmehl
- 115 g Maismehl
- 1 TL Backpulver
- 1 Prise Salz
- optional: 1 EL Öl
Für die Füllung & Soße:
- 1 kleine Zwiebel
- 350 - 400 g Rosenkohl
- ein paar Blätter Rotkohl
- 200 g Naturtofu
- 2 EL Cashewmus
- 1 TL Senf
- 1 TL Apfelessig
- 1 TL Zitronensaft
  (+ etwas f. den Rotkohl)
- 3 EL Hefeflocken
- 1 TL Kräuter der Provence
- 1/2 TL Paprikapulver
- Knoblauchgranulat
- Salz, Pfeffer

Für die Tacos alle Zutaten mischen und 150 ml Wasser dazu geben. Zu einem gleichmäßigen Teig verkneten und in 8 Stücke teilen. Die Stücke dünn ausrollen und in einer kleinen Pfanne ohne Fett von beiden Seiten wenige Minuten (leicht gebräunt) ausbacken. Über eine kleine Flasche legen, andrücken und etwas abkühlen lassen damit die Tacos nachher eine bessere Form zum befüllen haben.

Den Rotkohl waschen und in feine Streifen schneiden. Mit ein wenig Salz und Zitronensaft durchkneten, bis dieser weicher geworden ist.

Beim Rosenkohl den Strunk und die äußeren schlechten Blätter entfernen.
Waschen und dann in dünne Streifen schneiden.

Die Zwiebel würfeln und in einer Pfanne anbraten. Den Rosenkohl dazu geben und ein paar Minuten mit braten (so lange, bis er etwas zusammen gefallen und weicher ist, aber noch Biss hat). Mit Salz & Pfeffer würzen.

Den Tofu in eine Pfanne bröseln und ein paar Minuten gut anbraten. Die Pfanne vom Herd nehmen und den Tofu mit 1 EL Hefeflocken, Apfelessig, Kräutern, Paprikapulver, Knoblauch und Salz vermischen.

Für die Soße das Cashewmus mit 2 EL Hefeflocken, Senf, Knoblauch, Salz und 100 ml Wasser in einem kleinen Topf vermischen. Kurz erwärmen lassen und cremig rühren. Mit 1 TL Zitronensaft abschmecken. Danach evtl. noch 25 - 50 ml Wasser unterrühren um die gewünschte Konsistenz zu erhalten.

Nun die Tacos auf Teller verteilen, mit dem Rosenkohl füllen, darüber den Tofu, Rotkohl und die Soße geben.

Guten Appetit!

Montag, 5. Februar 2024

Buchtipp

Eine wundervolle Buchreihe, die in einem Fantasy-Japan spielt (mit vielen Dämonen, Geistern und anderen Geschöpfen aus der japanischen Mythologie):

Die "Shadow of the fox"-Trilogie
(gibt es auch auf deutsch "Schatten-Serie", einzelne Titel siehe unten)

von Julie Kagawa

>>Vor eintausend Jahren wurde der große Kami-Drache beschworen, um einen einzigen schrecklichen Wunsch zu erfüllen - und das Land Iwagoto wurde in ein Zeitalter der Dunkelheit und des Chaos gestürzt.

Jetzt wird demjenigen, der die Schriftrolle der Tausend Gebete besitzt, ein neuer Wunsch erfüllt werden. Ein neues Zeitalter bricht an.

Yumeko wurde von Mönchen im abgelegenen Tempel der Stillen Winde aufgezogen und hat ihr ganzes Leben lang trainiert, ihre Yokai-Natur zu verbergen. Halb Kitsune, halb Mensch, wird ihre Fähigkeit zur Illusion nur noch von ihrem Hang zum Unfug übertroffen. Bis zu dem Tag, an dem ihr Zuhause niedergebrannt wird, ihre Adoptivfamilie brutal ermordet wird und sie gezwungen ist, mit dem größten Schatz des Tempels - einem Teil der alten Schriftrolle - um ihr Leben zu fliehen.

Es gibt viele, die den Wunsch des Drachen für sich beanspruchen würden. Kage Tatsumi, ein mysteriöser Samurai des Schatten-Clans, ist einer dieser Jäger, der den Auftrag hat, die Schriftrolle zu beschaffen... um jeden Preis. Das Schicksal führt Kage und Yumeko zusammen. Mit dem Versprechen, ihn zu der Schriftrolle zu führen, entsteht ein gefährliches Bündnis, das Yumeko ihre beste Hoffnung auf Überleben bietet. Doch er sucht das, was sie versteckt hat, und ihre Täuschung könnte sie schließlich beide zerstören.

Mit einer Armee von Dämonen an ihren Fersen und den unwahrscheinlichsten Verbündeten an ihrer Seite sind Yumekos Geheimnisse mehr als nur eine Frage von Leben und Tod. Sie sind der Schlüssel zum Schicksal der Welt selbst.<<


Die 3 Bücher handeln von Yumekos Abenteuer, das Kaiserreich Iwagato zu beschützen / zu retten. Das Ganze ist eine wahnsinnig tolle und aufregende Geschichte mit unglaublich wundervollen Charakteren, die man sofort ins Herz schließt und am liebsten gar nicht mehr verlassen möchte.
Wem ein doch nicht zu vernachlässigender Grad an Gewalt nichts ausmacht, einmal die ganze Palette an Gefühlen durchmachen und eine Geschichte lesen möchte, die man so schnell nicht wieder vergisst, der sollte sich unbedingt die Trilogie besorgen!


Die 3 Teile im einzelnen:

1. "Shadow of the fox" ("Im Schatten des Fuchses")
Ich bin ja erst seit ein paar Jahren ein richtiger Bücherwurm und konnte mich in dieser Zeit erst nach und nach an die Gewalt in Büchern gewöhnen ("Sixteen ways..." hat da z. B. auch seinen Beitrag dazu geleistet)...

Zum Glück! Denn jetzt kann ich sagen, "Shadow of the fox" ist zwar ziemlich brutal (Dämonen sind böse und verschwinden nicht einfach...), aber es steckt auch unglaublich viel Liebe, Mitgefühl, Humor (Okame ist der Beste :-D) darin und es wird einem richtig warm ums Herz. Außerdem ist es aufregend und unglaublich spannend, so dass es gar keine Frage ist, ob ich den zweiten Teil lese oder nicht ;-).

2. "Soul of the sword" ("Im Schatten des Schwertes")
Wow, ich weiß nicht, was ich sagen soll... im zweiten Teil der Serie geht es definitiv nicht weniger brutal zu, aber die Charaktere, die ich schon im ersten Teil geliebt habe, sind jetzt noch viel mehr in meinem Herzen... die ganze Reise, die Abenteuer, die Gefahren, der Kampf.... es hinterlässt Tränen in meinen Augen, ein unglaublich warmes, stark schlagendes Herz... und Hoffnung.

3. "Night of the dragon" ("Im Schatten des Drachen")
Der letzte Teil der Serie ist ein Wirbelsturm der Gefühle, so viel und so viele, oft gleichzeitig. Feuchte Augen, stockender Atem, enge Brust, keine Atempause... dann... Ruhe nach dem Sturm, Schwere im Herzen und schließlich... ein Treffer mitten ins Herz.


Montag, 29. Januar 2024

Süßkartoffel-Spinat-Pizza

Zutaten für 2 Personen (1 Blech):
Cashewcreme
- 125 g Cashewkerne
- 2 EL Zitronensaft
- 1 EL Senf
- 3 EL Hefeflocken
- 1 TL Paprikapulver
- 1 TL Oregano
- Knoblauchgranulat
- Salz, Pfeffer
Teig

- 290 g Dinkel-Vollkornmehl
  (evtl. etwas mehr / weniger)
- 2 TL Backpulver
- 1 Prise Salz
- 180 ml Wasser
Belag
- 1 kleine Süßkartoffel
- 1 EL Öl oder 1 - 2 EL Wasser
- 150 g Spinat (TK oder frisch)
- 75 - 100 g geriebener veganer Käse
optional: 2 Hand voll Walnüsse

Cashewcreme:
Die Cashewkerne mind. 30 min. einweichen lassen und dann das Wasser abgießen.

Zusammen mit 150 ml frischem Wasser und den restlichen Zutaten für die Creme im Mixer / mit dem Pürierstab pürieren.

Teig:
Alle Zutaten vermischen und ein paar Minuten glatt kneten (zu klebriger Teig -> evtl. mehr Mehl; zu trockener Teig -> evtl. mehr Wasser).
Ein Backblech mit Backpapier auslegen, ein wenig Mehl darüber streuen und den Teig darauf dünn ausrollen. Einen etwas erhöhten Rand formen.

Den Teig im vorgeheizten Backofen bei 200° Umluft ca. 12 min. ohne Belag vorbacken.

Belag:
Die Süßkartoffel schälen, würfeln und mit Öl oder Wasser vermischen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und für ca. 10 min. bei 200° Umluft backen.

TK-Spinat auftauen lassen und dann gut ausdrücken. Frischen Spinat kurz blanchieren oder in einer Pfanne / einem Topf dünsten, bis dieser etwas zusammen gefallen ist (und dann auch evtl. ausdrücken).

Komplette Pizza:
Die Cashewcreme auf dem vorgebackenen Teig verteilen. Darüber den Spinat und die Süßkartoffeln geben.
Mit dem Käse bestreuen und im Ofen für weitere 10 min. bei 200° Umluft backen.
Danach (optional) Walnüsse über die Pizza geben.

Guten Appetit!

#

Montag, 15. Januar 2024

Buchtipp


"The Menagerie" von Catherine Cookson (gibt es, soweit ich weiß, nicht auf deutsch)


>>Die Broadhursts waren eine Bergarbeiterfamilie, und für Außenstehende wirkten sie glücklich, loyal und solidarisch. Aber es war Jinny - Ehefrau, Mutter, Schwester - die sie zusammenhielt. Ihr Stolz und ihre Stärke verhinderten, dass ihre Ängste und ihr Hass sie überwältigten.

Da war Jack, ihr jüngerer Sohn, der in die Falle getappt war, ein zänkisches Weib zu heiraten, und Lottie, ihre Schwester, die nicht ganz... normal war. Und da war Larry, der Kluge, der Hübsche, der von der Erinnerung an das Mädchen besessen war, das ihn sitzen gelassen hatte. Sie sei jetzt verheiratet, sagten sie, und auch glücklich. Aber jetzt war er von Wut erfüllt, zusammen mit Schmerz und einer wiedererwachten Sehnsucht. Er schwor sich, dass sie ihn nicht noch einmal zum Gespött machen würde. Aber konnte er tun, was sein Stolz ihm befahl...?<<


Die Geschichte handelt von einer Kohlebergbau-Stadt in England (Bewertungen sagen um das Jahr 1950. Im Buch selbst wird keine Zeit erwähnt, zumindest ist mir das nicht aufgefallen ;-) ), der Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Familie Broadhurst und ihrem "alltäglichen" Leben.

Das Buch ist traurig, dramatisch, herzzerreißend, aber auch herzerwärmend.
Die (Haupt-)Charaktere sind wunderbar und ich habe sie sehr in mein Herz geschlossen (außer Pam...). Am Ende des Buches wäre ich gerne noch ein bisschen länger bei der Familie Broadhurst geblieben.


Dienstag, 9. Januar 2024

Kürbis-Bällchen

 Zutaten für ca. 30 Stück:
- 1 kleiner Hokkaido-Kürbis
- 240 g gekochte Kichererbsen
  (96 g getrocknet)
- 100 g Haferflocken
- 50 g Kichererbsen- oder Sojamehl (geröstet)
- 2 EL gemahlene Leinsamen
- 1 TL (geräuchertes) Paprikapulver
- 1 TL Kurkuma gem.
- Salz, Pfeffer

 



Getrocknete Kichererbsen 8 - 12 Std. einweichen, danach 1,5 Std. köcheln lassen.

Den Kürbis schälen, entkernen, würfeln und in einem großen Topf knapp mit Salzwasser bedecken. Abgedeckt 10 min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Danach das Wasser abgießen und die Kichererbsen untermengen. Mit dem Pürierstab pürieren. Die restlichen Zutaten dazu geben, vermischen und verkneten (der Teig bleibt weich und klebrig).
Bällchen daraus formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. 

Im vorgeheizten Ofen bei 150° Umluft 10 min. backen, wenden und dann für weitere 10 min. in den Ofen geben.

Guten Appetit!

Kostenlose Homepage