Mittwoch, 28. Oktober 2015

Dankbarkeit - 38


Die Dankbarkeit ist der Schlüssel zur Zufriedenheit. - Ernst Ferstl
In einem dankbaren Herzen herrscht ewiger Sommer - Celia Layton Thaxter
Dankbare Menschen entdecken überall Geschenke. - Hanno Nuhm

Mit Dankbarkeit wird man glücklicher, zufriedener, ist weniger gestresst und soll sogar besser schlafen - mehr als genug Gründe, öfter mal daran zu denken, für was wir alles dankbar sein können.

Deshalb werde ich euch hier regelmäßig mitteilen (ich versuche es zumindest ;-) ), wofür ich dankbar bin / die letzten Tage war.
Wer macht mit? :-) Hinterlasst mir gerne einen Kommentar oder erstellt selbst einen Post dazu auf eurem Blog.

Bei Karmindra und der Wolkengängerin gibt es auch immer wieder eine Dankbarkeitsliste - schaut doch auch mal bei den zwei Lieben vorbei!



Ich bin dankbar...


-...dafür, dass ich auch die "kleinen Dinge" wahrnehmen und schätzen kann, wie z. B. jetzt im Herbst, wenn es bei einem Windstoß im Wald plötzlich Blätter regnet - verzaubert mich immer wieder :-).

-...für den kuscheligen Fernsehabend mit meinem Veggie....
Wir schauen schon ewig kein TV mehr - Ausnahme: "Schlag den Raab" (läuft ganze 6x im Jahr).
Ende des Jahres will sich Stefan Raab ja vom TV verabschieden (deshalb voraussichtlich noch 1x "Schlag den Raab" für uns) , dann verabschieden wir uns von unserem Satelliten-Receiver und der Fernseh-Bildschirm wird nur noch zum Spielen (Xbox360, Spiele über Steam) und hin und wieder DVD-gucken benutzt.

Bevor die Show losging, haben wir uns mit leckerem veganen Dürüm und Pommes versorgt (muss hin und wieder auch mal sein - jetzt in der kalten Jahreszeit steigt die Lust auf was "deftiges"...) :-).


-...dafür, dass es nach dem TV-Abend in der Früh erstaunlich leise im (Mehrfamilien-)Haus war - so konnten wir wenigstens in Ruhe ausschlafen (die Show dauert immer bis weit nach Mitternacht...) ;-).

-...für mehrere Runden Nordic Walking die letzten Tage - auch wenn ich einmal dabei improvisieren musste ;-)

Ein Großteil des Waldstücks, in dem ich sonst laufe, war gesperrt


Dienstag, 27. Oktober 2015

Vegan unterwegs

Manchmal muss es einfach "Fast food" sein ;-)
Zum Beispiel von hier:


"Vegöner"

Ein kleiner feiner Laden - in einer ehemaligen Metzgerei untergebracht - mit super netten Besitzern und leckerem Essen.



Neben der Standard-Karte gibt es auch immer wieder spezielle Angebote
(z. B. einen Herbst-Burger).


Mein Veggie und ich haben uns beide für einen Dürüm entschieden - und weil wir so Hunger hatten noch 2 Portionen Pommes dazu... die wären aber nicht unbedingt nötig gewesen, da ein Dürüm wirklich groß ist und ordentlich satt macht :-D.
Lecker war's aber definitiv :-).

Poppenreuther Str. 10
90419 Nürnberg

Montag, 26. Oktober 2015

Linsen-Gemüse-Suppe

Zutaten für 2 - 4 Personen:
- ca. 130 g Berglinsen*
- 1 große Möhre*
- 1 Zwiebel*
- 1 Lauch*
- 2 Kartoffeln vorw. festk.*
- 1,2 l Gemüsebrühe
- 1 EL Petersilie
- Salz, Pfeffer





Die Berglinsen 1 - 2 Std. in Wasser einweichen lassen.

Gemüse klein schneiden und in einem großen Topf anbraten. Linsen untermischen und kurz mitbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und abgedeckt 30 min. bei geringer Hitze köcheln lassen.
Mit Petersilie, Salz und Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit!


* Das Rezept könnt ihr ganz einfach nach euren Wünschen abwandeln: 
  Einfach anderes Gemüse verwenden und vielleicht andere Linsen dazu - dabei evtl. die Kochzeit 
  anpassen (und anders vorbereiten)

Freitag, 23. Oktober 2015

Produkttipp

Zuckerfrei naschen?
Ja das geht - hiermit:

"Sommer Dinkel Rübli-Kekse"



Nachdem ich ja seit Anfang diesen Jahres versuche, zugesetzten Zucker so gut wie möglich zu vermeiden, haben mich die Kekse im Bioladen total angelacht 
(auch wenn ich eigentlich kaum noch Süßes esse). 
War kein Fehlkauf - die Kekse schmecken sehr gut. Für Leute, die (noch) "zuckersüchtig" sind, könnten diese Kekse allerdings zu wenig süß sein (findet zumindest mein Veggie ;-) ).

Ich wünschte, bei allen Sachen, bei denen "zuckerfrei" drauf steht ist auch wirklich kein Zucker zugesetzt, so wie bei diesen Keksen - meistens heißt "zuckerfrei" ja nur, dass kein (Roh-)Rohrzucker hinzugefügt worden ist, eine Alternative, wie z. B. Agavendicksaft ist dann trotzdem drin (auch viele Blogs bewerben ihre Rezepte damit, zuckerfrei und dadurch "gesund" zu sein, bzw. dass man ohne Reue zugreifen kann, dabei ist haufenweise Sirup darin...).

(gefunden im Bioladen ebl)

Donnerstag, 22. Oktober 2015

Gefüllte Tomaten

Zutaten für 2 - 3 Personen:
- 8 mittelgroße - große Tomaten
- 70 g CousCous
- 1 - 2 Frühlingszwiebeln
- 20 g Rosinen
- 20 g Cashewkerne
- 1 EL Petersilie
- 1 TL geriebene Orangenschale
- 1 - 2 EL Olivenöl
- Salz, Pfeffer




Frühlingszwiebeln klein schneiden, Cashewkerne evtl. grob zerkleinern.
Den CousCous aufkochen und von der Herdplatte nehmen. Frühlingszwiebeln, Rosinen, Cashewkerne, Petersilie, Orangenschale, Salz und Pfeffer untermischen und ausquellen lassen.
Die Oberseite der Tomaten abschneiden und das Innere mit einem Löffel aushöhlen (das Innere dann anderweitig verwenden). Die Tomaten mit der CousCous-Mischung füllen, das Öl darüber gießen und bei 180° Umluft 20 min. backen (zuerst abgedeckt, dann ca. die Hälfte der Zeit offen).

Guten Appetit!

Mittwoch, 21. Oktober 2015

Dankbarkeit - 37


Die Dankbarkeit ist der Schlüssel zur Zufriedenheit. - Ernst Ferstl
In einem dankbaren Herzen herrscht ewiger Sommer - Celia Layton Thaxter
Dankbare Menschen entdecken überall Geschenke. - Hanno Nuhm

Mit Dankbarkeit wird man glücklicher, zufriedener, ist weniger gestresst und soll sogar besser schlafen - mehr als genug Gründe, öfter mal daran zu denken, für was wir alles dankbar sein können.

Deshalb werde ich euch hier regelmäßig mitteilen (ich versuche es zumindest ;-) ), wofür ich dankbar bin / die letzten Tage war.
Wer macht mit? :-) Hinterlasst mir gerne einen Kommentar oder erstellt selbst einen Post dazu auf eurem Blog.

Bei Karmindra und der Wolkengängerin gibt es auch immer wieder eine Dankbarkeitsliste - schaut doch auch mal bei den zwei Lieben vorbei!



Ich bin dankbar...


-...für den schönen Abend zusammen mit meinem Veggie und meiner Freundin.
Eigentlich war ein Pärchenabend geplant, so dass wir uns beim "Currywoschhaus" verabredet
haben - der Freund meiner Freundin ist etwas "wählerisch" ;-) - er musste dann aber leider kurzfristig absagen. So wurde eben ein leckerer und lustiger Abend zu dritt daraus :-).

-...dafür, dass mein Veggie einen Tag frei hatte und wir diesen Tag ganz gemütlich angegangen sind. Wir waren zuerst ein wenig im Bioladen "Denn's" einkaufen - dort sind wir eher selten, hauptsächlich kaufen wir beim "ebl" ein, da eine Filiale davon näher bei uns liegt. Beim Denn's ist es aber auch immer wieder toll, da es dort zum Teil ein anderes Sortiment gibt, als beim ebl.
Danach (weil es mehr oder weniger auf dem Weg liegt und wir beide Hunger hatten) haben wir uns beim "Brezen Kolb" (Ostendstr.) bei leckerer veganer (Hummus-)Breze und Apfel- bzw. Rhabarberschorle entspannt :-).

Beim Brezen Kolb gibt's einfach die besten Brezen :-)


-...dafür, dass wir trotz Essen gehen unter der Woche mit meiner Freundin auch noch zu zweit unterwegs waren :-).
Nachdem einmal Currywurst pro Woche reicht ;-), sind wir lecker Sushi essen gegangen.

Danach sind wir ins Kino und haben uns "Hotel Transsilvanien 2" angeschaut (den ersten Teil haben wir auch gesehen und sogar auf DVD). 
Ich glaube, ich habe nicht ganz so viel gelacht wie bei "Alles steht Kopf", was aber dennoch sehr viel war, da ich bei dem Film ja auch fast durchgängig lachen konnte :-D.

Alle, die den ersten Teil schon kennen und sehr mögen, kann ich auf jeden Fall den zweiten Teil auch empfehlen (auch allen, die den ersten Teil nicht gesehen haben - ist denke ich kein Muss) - wieder viel Quatsch dabei zum lachen und noch dazu ein süßer Dennis :-).




-...dafür, dass ich die beste Marienkäfer-Schmugglerin der Welt bin (und ich dadurch Lächeln musste) ;-) :-D:
Im Bioladen habe ich einen Marienkäfer entdeckt - nachdem ich ihm klar gemacht habe ;-), dass er hier zertreten, zerdrückt, evtl. verhungern, verdurstern oder ähnliches werden könnte, habe ich ihn auf meinen Einkaufswagen gesetzt, wo er dann ganz unauffällig mit mir nach draußen
gefahren ist :-D.
Auf einer Pflanze habe ich ihn dann abgesetzt und mich von ihm (oder ihr) verabschiedet. :-).

-...für die Pilze, die jetzt wieder überall im Wald wachsen - finde ich immer schön anzusehen :-).



Dienstag, 20. Oktober 2015

Kinder sind eigentlich anders...


Kinder machen normalerweise nicht den Sprung von dem: [Küken] zu dem: [Hühnchen essen].
Kinder essen nur Tiere, nachdem die Gesellschaft sie darauf konditioniert hat, das zu tun.


Montag, 19. Oktober 2015

Reis mit Süßkartoffel-Curry (3. Variante)

Zutaten für 2 - 3 Personen:
- 200 - 300 g Reis
- 1 kleine Süßkartoffel
- 1 Zwiebel
- 1 kleiner Blumenkohl
- 60 - 130 g (TK-)Erbsen
- 1 TL Ingwer gemahlen
- 1 EL Tomatenmark
- 1/2 - 1 TL Garam Masala
- 1/4 TL Koriander gemahlen
- 1/2 - 1 TL Kurkuma
- 200 ml Kokosmilch
- 50 ml Gemüsebrühe
- Salz, Pfeffer

Den Reis nach Packungsanleitung kochen.

Den Blumenkohl in Röschen teilen, Süßkartoffel und Zwiebel würfeln. Erbsen evtl. auftauen.

In einem Topf oder einer Pfanne die Zwiebeln mit dem Ingwer anbraten. Tomatenmark, Garam Masala, Koriander und Kurkuma dazu geben, kurz mit anbraten. Mit Kokosmilch und Brühe ablöschen. Das restliche Gemüse dazu geben und abgedeckt ca. 15 min. bei geringer Hitze köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit!

Donnerstag, 15. Oktober 2015

Ein kleiner Hinweis

Nachdem jemand den Wunsch geäußert hat, habe ich die "Themen" auf der rechten Seite (Labels) um den Punkt "Rezepte" erweitert.
Mit einem Klick darauf werden nun alle Rezepte nacheinander angezeigt. Vielleicht ist das ja noch dem einen oder anderen von euch eine Hilfe :-)

Mittwoch, 14. Oktober 2015

Dankbarkeit - 36


Die Dankbarkeit ist der Schlüssel zur Zufriedenheit. - Ernst Ferstl
In einem dankbaren Herzen herrscht ewiger Sommer - Celia Layton Thaxter
Dankbare Menschen entdecken überall Geschenke. - Hanno Nuhm

Mit Dankbarkeit wird man glücklicher, zufriedener, ist weniger gestresst und soll sogar besser schlafen - mehr als genug Gründe, öfter mal daran zu denken, für was wir alles dankbar sein können.

Deshalb werde ich euch hier regelmäßig mitteilen (ich versuche es zumindest ;-) ), wofür ich dankbar bin / die letzten Tage war.
Wer macht mit? :-) Hinterlasst mir gerne einen Kommentar oder erstellt selbst einen Post dazu auf eurem Blog.

Bei Karmindra und der Wolkengängerin gibt es auch immer wieder eine Dankbarkeitsliste - schaut doch auch mal bei den zwei Lieben vorbei!



Ich bin dankbar...


-...für die Erfahrung einer kleinen (7 km) Nachtwanderung alleine - bewaffnet mit Kamera und Taschenlampe (für den unbeleuchteten Weg durch den Wald, 1/3 des Gesamtweges) :-).



 


-...dafür, dass wir es jetzt eeeeeeendlich ;-) mal geschafft haben, Rahmen für meine gemalten Bilder zu kaufen und diese aufzuhängen.



-...für den schönen Abend zu zweit.
Mein Veggie wollte unbedingt mal wieder beim "Hans im Glück" Burger essen - na wenn er sich das wünscht... ;-)

Mein Veggie hatte richtig Hunger und hat sich deshalb gleich eine große Portion Pommes bestellt :-)

Danach sind wir ins Kino und haben uns den riiiiiichtig schönen, suuuuuuuuuuper lustigen, total süßen, aber auch zwischendurch traurigen Film "Alles steht Kopf" angeschaut - definitiv nicht nur was für Kinder. Was lernen kann man bei dem Film auch, z. B. warum man immer wieder Ohrwürmer im Kopf hat ;-)



-...dafür, dass ich immer mehr lerne, Gegebenheiten (Ist-Zustand) zu akzeptieren und damit umzugehen, anstatt dagegen zu kämpfen (so lässt es sich wesentlich entspannter und einfacher leben).


Montag, 12. Oktober 2015

Lauch-Fenchel-Suppe

Zutaten für 2 - 4 Personen:
- 1 großer Lauch
- 1 Fenchel
- 1 großer Apfel
- 1 Zwiebel
- 2 Hand voll Walnüsse
- 800 ml Gemüsebrühe
- 1 TL Thymian
- etwas Kurkuma
- Salz, Pfeffer




Das Gemüse klein schneiden (Apfel evtl. schälen) und in einem Topf anbraten.
Thymian untermischen und mit Gemüsebrühe ablöschen.
Zugedeckt ca. 15 min. bei geringer - mittlerer Hitze köcheln lassen.
Währenddessen die Walnüsse grob hacken und in einer Pfanne anrösten.
Die Suppe mit dem Pürierstab / Mixer pürieren. Mit Kurkuma, Salz und Pfeffer abschmecken.
Auf Teller verteilen und die gerösteten Walnüsse darüber geben.

Guten Appetit!

Freitag, 9. Oktober 2015

Produkttipp

Was gibt es schöneres, als mit einer Tasse Tee zu entspannen? - Eben ;-)

"Lebensbaum Teezeit zum Entspannen"



Beim "Cafe Tibet" trinke ich immer sehr gerne den Ayurveda-Tee mit Tulsi - nun habe ich einen Tee entdeckt, der sehr ähnlich schmeckt - richtig gut :-).

Mit Rooibos-Tee kann ich schon gut entspannen - Tulsi (auch Tulasi oder indisches / Königs-/ heiliges Basilikum genannt) unterstützt den Effekt. 

Tulsi kann aber noch viel mehr:
- es hilft Stress abzubauen und damit besser umzugehen
- Tulsi spielt im Ayurveda eine große Rolle, es gleicht die drei Doshas aus
- Tulsi enthält viele Antioxidantien
- Tulsi stärkt das Immunsystem
- es wirkt antibakteriell, antiviral und antifungal
- es wirkt schmerzlindernd
- es wirkt gegen vorzeitige Alterung
- es wirkt fiebersenkend, gegen Übelkeit, Erbrechen und Krämpfe
- es senkt den Cholesterinspiegel
- Tulsi ist gut bei Diabetes, da es einen gesunden Blut-Glukose-Faktor unterstützt
- Tulsi verbessert die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit
- es hilft bei Menstruationsbeschwerden
- es reinigt die Atemwege
- es schützt Herz, Lunge und Leber
- es reinigt das Blut

Tulsi ist außerdem im Hinduismus eine heilige Pflanze:
In Indien stehen bei sehr vielen Häusern am Eingang oder im Hof eine Tulsi-Pflanze. 
Tulsi repräsentiert Vishnu bzw. seine Inkarnation Krishna. Zweige oder Blätter davon sind bei Gottesdiensten zu Ehren Vishnus / Krishnas eine wichtige Opfergabe. Auch die Pflanze selbst wird, da sie Vishnu respräsentiert, verehrt und angebetet. Die Pflanze soll göttlichen Schutz geben und die Blätter davon haben eine so reinigende Wirkung, dass diese sogar Sünden abwaschen können - deshalb werden Tulsi-Blätter oft Sterbenden unter die Zunge gelegt und in das Feuer geworfen, in dem die Toten verbrannt werden.
Aus dem Holz der Tulsi-Pflanze werden außerdem Malas (Gebetsketten) hergestellt.


Ihr seht, mehr als genug Gründe, öfter mal einen leckeren Tulsi-Tee zu trinken :-)


(erhältlich im Bioladen)


Mittwoch, 7. Oktober 2015

Dankbarkeit - 35


Die Dankbarkeit ist der Schlüssel zur Zufriedenheit. - Ernst Ferstl
In einem dankbaren Herzen herrscht ewiger Sommer - Celia Layton Thaxter
Dankbare Menschen entdecken überall Geschenke. - Hanno Nuhm

Mit Dankbarkeit wird man glücklicher, zufriedener, ist weniger gestresst und soll sogar besser schlafen - mehr als genug Gründe, öfter mal daran zu denken, für was wir alles dankbar sein können.

Deshalb werde ich euch hier regelmäßig mitteilen (ich versuche es zumindest ;-) ), wofür ich dankbar bin / die letzten Tage war.
Wer macht mit? :-) Hinterlasst mir gerne einen Kommentar oder erstellt selbst einen Post dazu auf eurem Blog.

Bei Karmindra und der Wolkengängerin gibt es auch immer wieder eine Dankbarkeitsliste - schaut doch auch mal bei den zwei Lieben vorbei!



Ich bin dankbar...


-...für den langen und schönen Spaziergang mit meinem Veggie, bei dem wir das wundervoll sonnige Herbstwetter genossen haben.

-...dafür, dass wir wieder beim "Tasty leaf" waren und (wie immer ;-) ) soooooooooooooooo lecker gegessen haben.

Wraps mit PERFEKT zubereiteten Sojaschnetzeln, Chinakohl, Rotkohl, Gürkchen, Sprossen und einer unglaublich leckeren Senfsoße. Darüber dunkler Balsamicoessig.
Geschmacklich hätte ich eine ganze Wanne voll davon essen können, so hammermäßig lecker waren die Wraps!


-...dass ich die Entscheidung getroffen habe, mein Auto zu verkaufen und mehr mit dem Fahrrad zu erledigen. Ist eine ganz andere und tolle Erfahrung (bis jetzt ;-) ), in Momenten mit dem Fahrrad zu fahren, bei denen ich früher das Auto benutzt hätte. Außerdem bleibe ich fit, trainiere mein Immunsystem und ganz nebenbei bekomme ich noch einen netten Po dazu - sagt zumindest mein Veggie :-D

-...für die wunderschön gefärbte Natur im Herbst.


Dienstag, 6. Oktober 2015

Böse Veganer... ;-)


Oben:
- "Wow! Das sind großartige Kekse, Sally!"
- "Sehr lecker"
- "Könnte ich das Rezept haben?"
- "Die sind fabelhaft"
- "Köstlich!"
- "Yeah, Sally, diese Kekse rocken!"
- "Sind noch welche da?"
- "Meine Güte, die sind gut!"

Mitte:
- "...und die sind vegan!"

Unten:
- "Was versucht sie - uns zu vergiften?"
- "Gotteswillen! Ich habe veganes Essen gegessen!"
- "Das ist ein schmutziger Trick!"
- "Ich werde krank werden."
- "Ich hoffe niemand findet heraus, dass ich das mochte"
- "Verdammte Veganer, drücken uns immer ihre Werte auf!"
- "Meine Güte, Zeit zurück zur Arbeit zu gehen"


Montag, 5. Oktober 2015

Hirse mit gebackenem Blumenkohl

Zutaten für 2 - 3 Personen:
- 200 g Hirse
- 100 g Erbsen (TK / Glas)
- 1 kleiner - mittlerer Blumenkohl
- 1 große Zwiebel
- 1 EL Olivenöl
- Salz, Pfeffer








Hirse nach Packungsanleitung kochen. Die Erbsen untermischen und die Hirse ausquellen lassen.
Den Blumenkohl in Röschen teilen und in eine Auflaufform legen.
Die Zwiebel würfeln, mit Olivenöl, Salz, Pfeffer vermischen und über den Blumenkohl geben.
Den Blumenkohl im vorgeheizten Ofen bei 180° Umluft (offen) 15 - 20 min. backen.
Danach mit der Hirse vermischen. Evtl. nachwürzen.

Guten Appetit!

Kostenlose Homepage