Montag, 30. März 2020

Blumenkohl-Bohnen-Eintopf

Zutaten für 2 Personen:
- 1 kleiner Blumenkohl
- 240 g gekochte weiße Bohnen
  (96 g getrocknet)
- 1 Zwiebel
- 200 g Räuchertofu
- 200 ml Kokosmilch
- 250 ml Gemüsebrühe
- 1 TL Ingwer gem.
- 1/2 TL Kümmel gem.
- Knoblauchgranulat
- Chili / Cayennepfeffer
- Pfeffer

Getrocknete Bohnen 8 - 12 Std. einweichen, danach 1,5 Std. köcheln lassen.

Den Blumenkohl in Röschen teilen, Zwiebel und Räuchertofu würfeln.

Die Zwiebel in einem Topf zusammen mit dem Knoblauch anbraten. Danach den Tofu hinzufügen und mit anbraten. Ingwer, Kümmel und Chili in den Topf geben und kurz andünsten. Mit der Kokosmilch und der Gemüsebrühe ablöschen. Den Blumenkohl und die Bohnen untermischen.
Abgedeckt bei geringer Hitze 5 min. köcheln lassen, danach noch weitere 5 min. ohne Deckel.
Mit Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit!

Freitag, 27. März 2020

Dankbarkeit - 127


Die Dankbarkeit ist der Schlüssel zur Zufriedenheit. - Ernst Ferstl
In einem dankbaren Herzen herrscht ewiger Sommer - Celia Layton Thaxter
Dankbare Menschen entdecken überall Geschenke. - Hanno Nuhm

Mit Dankbarkeit wird man glücklicher, zufriedener, ist weniger gestresst und soll sogar besser schlafen - mehr als genug Gründe, öfter mal daran zu denken, für was wir alles dankbar sein können.

Deshalb werde ich euch hier regelmäßig mitteilen, wofür ich dankbar bin / die letzten Wochen war.

Wer macht mit? :-) Hinterlasst mir gerne einen Kommentar oder erstellt selbst einen Post dazu auf eurem Blog (wer die Liste nicht veröffentlichen will, kann auch ganz alleine für sich eine erstellen,  z. B. regelmäßig in einem schönen Notizbuch).



Ich bin dankbar...


-...für das tolle Buch, das ich entdeckt habe: "The princess bride"



-...für einen schönen Abend beim "Cafe Tibet".
Diesmal habe ich mich für die "Himalaya Kofta" entschieden (mittlerweile sind diese ohne Käse und vegan bestellbar - online ist noch eine alte Karte ersichtlich) - boah sind die lecker, definitive Wiederholungstäter! ;-)



-...für eine weitere sehr leckere Bratensoße auf meiner Rezepte-Liste :-)



-...für unseren 2. Besuch beim "Chay vegan"

Vorspeise: "Crispy sticks" - Tempura in Reispanade 
(hier mit Seitan; gibt es auch mit Sojafleisch)

Vorspeise: "Summer rolls" (mit Reisnudeln und Sojafleisch gefüllt; gibt es auch mit Seitan)

Hauptspeise: "Udon Cha Gio" (Udonnudeln mit Frühlingsrollen, Gemüse, Nüssen und Tempeh; 
gibt es auch mit Tofu, Seitan oder Sojafleisch)

Hauptspeise: "Habu habu" (Geschnetzeltes mit Kräuter-Kokos-Rahmsoße dazu Reis und Salat)


War alles echt lecker! Besonders das Sojafleisch (TVP) war richtig gut zubereitet - vor allem beim Geschnetzelten... mmmmhhh, war das guuuuuuut! :-)



-...für einen Ausflug zum "Baumfest" beim "Grünen Zentrum Krottenbach".
Wirklich ein sehr großes und schönes Gelände. Wer etwas für seinen (Winter-)Garten / seine Terrasse sucht, wird hier garantiert fündig.

Wir haben ja selbst keinen Garten, lieben aber die Natur und besuchen deshalb manchmal gerne solche Veranstaltungen (wie auch z. B. die Landesgartenschau), um uns schöne und interessante Pflanzen anzusehen :-)










-...für leckeres Essen bei der "VeggieOase" nach dem Fest (ist nur wenige Kilometer davon entfernt)



Montag, 23. März 2020

Bananen-Pancakes

Zutaten für ca. 6 Stück:
- 2 Bananen
- 300 g Haferflocken
- 500 ml Pflanzenmilch
optional:
- Vanille gem. / Zimt









Alle Zutaten in einen Mixer geben und zu einem glatten Teig verarbeiten.
Je 1 Schöpfer davon in eine kleine Pfanne geben, gut verstreichen und bei hoher Hitze von beiden Seiten goldbraun braten (wenn die Pancakes Bläschen bekommen und sich leicht lösen lassen, ist die erste Seite fertig).

Am besten zusammen mit (frischem) Obst, Dattelsirup, Nussmus etc. genießen :-)

Guten Appetit!

Montag, 16. März 2020

Kichererbsen-Spinat-Eintopf

Zutaten für 2 Personen:
- 240 g gekochte Kichererbsen
  (96 g getrocknet)
- 400 - 500 g Spinat (frisch / TK)
- 1 Zwiebel
- 3 Tomaten
- ca. 400 ml passierte Tomaten
- 1 EL Sojasoße
- 3 EL Reissahne
- 1/2 TL Kreuzkümmel gem.
- 1/2 TL Kurkuma gem.
- 1/2 TL Koriander gem.
- 1/4 TL Zimt
- 1 TL Ingwer gem.
- 1 Prise Cayennepfeffer
- Salz, Pfeffer

Getrocknete Kichererbsen 8 - 12 Std. einweichen, danach 1,5 Std. köcheln lassen.

Zwiebel und Tomaten würfeln, Spinat waschen bzw. auftauen lassen.

Die Zwiebel in einem großen Topf anbraten. Kreuzkümmel, Kurkuma, Koriander, Zimt, Ingwer und Cayenne dazu geben, kurz mit anbraten. Mit den passierten Tomaten ablöschen. Tomatenwürfel, Spinat und Sojasoße untermischen. Abgedeckt bei geringer - mittlerer Hitze ca. 10 min. köcheln lassen. Die Kichererbsen und die Reissahne unterrühren, offen für weitere 5 min. köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu am besten Brot servieren.

Guten Appetit!

Freitag, 13. März 2020

Buchtipp

Zurecht Kult....


"The princess bride" von William Goldman (gibt es auch auf deutsch: "Die Brautprinzessin")


"Mach dich bereit für Gift, Rache, Giganten, Schlangen, Spinnen, Fechten, Lügen, Wunder....
Oh, und eine gefährliche Verfolgungsjagd.

Als Westley der Bauernjunge vom gefürchteten Piraten Roberts gefangen wird, gibt es keine Hoffnung für ihn zu überleben. Prinz Humperdinck kann so Schaden anrichten und die wunderschöne Buttercup für sich selbst in Besitz nehmen.
Aber wer ist dieser mysteriöse Mann in schwarz, der Humperdinck auf Schritt und Tritt in die Quere kommt? Kann er möglicherweise den bösen Prinzen stoppen?

Alles wird in der furchteinflößensten, lustigsten und verwegensten Geschichte, die jemals geschrieben wurde enthüllt."


Ich weiß nicht, ob ich jemals so sehr bei einem Buch gelacht habe - dieses Buch übertrifft wahrscheinlich alles bereits gelesene und alles was ich in Zukunft noch lesen werde :-D :-D
Als Bonus dazu ist es richtig spannend, traurig, faszinierend und wunderschön :-)


Sogar einen Film zum Buch gibt es (bitte daran denken, dass dieser über 30 Jahre alt ist, demnach nicht mit neueren Filmen vergleichen ;-) ) - den habe ich mir natürlich auch angeschaut
(gibt es auf Prime und komplett auf Youtube - englisch ist sehr schwer zu verstehen, aber auch die deutsche Übersetzung ist ganz gut) :-).
Ein schöner Film, das Buch ist aber noch um einiges besser, da 1. viel detaillierter und 2. wurden bestimmte Sachen beim Film rausgestrichen / umgeändert (kein "Zoo of death"!!), was aber denke ich auch der begrenzten Zeit, die man bei einem Film hat, geschuldet ist.



Ich bin froh, über das Buch und den Film zufällig gestolpert zu sein - Kultbücher / -filme 
liest / sieht man ja nicht jeden Tag :-)

Noch mal so ein Buch zu finden: INCONCEIVABLE :-D :-D

Montag, 9. März 2020

Salatdressing

Passt zu vielen verschiedenen Salaten / Gemüsesorten

Zutaten für 1 kleine Schüssel voll Salat:
- 1 EL Cashewmus (altern. Mandelmus)
- 1 TL Senf
- 1 EL Apfelessig oder Zitronensaft
- 3 EL Wasser (je nach Konsistenz des Nussmuses evtl. mehr)
- 1 EL Salatkräuter (o. ä.)
- etwas Kurkuma gem.
- Salz, Pfeffer

Alle Zutaten zu einem Dressing verrühren. Fertig :-)

Guten Appetit!

#

Freitag, 6. März 2020

Der Mobilitätsatlas


Die Heinrich-Böll-Stiftung 
(Herausgeber von FleischatlasBodenatlasAgrar-Atlas
hat wieder einen Atlas heraus gebracht.

Diesmal:



"Der «Mobilitätsatlas 2019« ist unser Kursbuch zur Verkehrswende. Er präsentiert Vorschläge und Lösungen für eine klimafreundliche und ressourcenschonende Mobilität und bietet darüber hinaus Beiträge und Infografiken zu Elektromobilität, ländlichem Verkehr, autonomem Fahren, Klimaschäden und Gesundheitswirkungen von Verkehr. Der «Mobilitätsatlas 2019« erscheint in Zusammenarbeit mit dem VCD Verkehrsclub Deutschland e.V."

Auch dieser Atlas ist wieder sehr lehrreich und interessant.
Auf jeden Fall mal reinlesen!

Bei der "Heinrich Böll Stiftung" könnt ihr den aktuellen Mobilitätsatlas (ebenso wie die Atlanten aus den letzten Jahren) kostenlos downloaden.


Montag, 2. März 2020

Rote Linsen-Eintopf

Zutaten für 2 - 3 Personen:
- 300 g rote Linsen
- 1 Zwiebel
- 800 g gewürfelte Tomaten (2 Dosen)
- 200 ml Kokosmilch
- 200 ml Reissahne
- 1 EL Ingwer gem.
- Knoblauchgranulat
- Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer





Die Zwiebel würfeln. Zusammen mit dem Ingwer und Knoblauch in einem Topf anbraten.
Die Linsen waschen und kurz mit braten. Mit den Tomaten, Kokosmilch und Sahne ablöschen.
Abgedeckt bei geringer - mittlerer Hitze 15 - 20 min. köcheln lassen (dabei zwischendurch umrühren). Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken.

Guten Appetit!

#
Kostenlose Homepage