Montag, 28. Juni 2021

Reis mit Zucchini-Sahne-Soße

Zutaten für 2 - 3 Personen:
- 200 - 300 g Reis
- 1 große Zucchini
- 1 Zwiebel
- 125 g Sojagranulat fein
- 250 ml Reissahne
- 2 EL Senf
- 1/2 - 1 TL Paprikapulver
- Knoblauchgranulat
- Salz, Pfeffer





Das Sojagranulat in heißem Wasser ein paar Minuten einweichen lassen (evtl. mit Rauchsalz, geräuchertes Paprikapulver, Liquid smoke). Danach in ein großes Sieb geben und gut abtropfen lassen.

Zucchini klein schneiden, Zwiebel würfeln.

Den Reis nach Packungsanleitung kochen.

In einer Pfanne das Sojagranulat ein paar Minuten lang scharf anbraten. Zwiebel dazu geben und mit braten. Zucchini untermischen und ebenfalls kurz mit anbraten. Mit der Sahne ablöschen.
Senf, Paprikapulver und Knoblauch unterrühren. Offen bei geringer Hitze ein paar Minuten einköcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit!

#

Freitag, 25. Juni 2021

Buchtipp



"The giver of stars" von Jojo Moyes
(gibt es auch auf deutsch: "Wie ein Leuchten in tiefer Nacht")



"Alice Wright heiratet den gut aussehenden Amerikaner Bennet Van Cleve in der Hoffnung, ihrem erdrückenden Leben in England zu entkommen. Doch sie hält nicht viel von ihrem herrschsüchtigen Schwiegervater und den verurteilenden Stadtbewohnern von Baileyville, Kentucky. Rastlos und unverstanden sehnt sie sich nach Flucht und Abenteuer und findet es in der trotzigen und merkwürdigen Schwesternschaft, die Bücher zu den Isolierten und Kranken der Wildnis bringt. Doch als sich ihr Schwiegervater und die Stadt plötzlich gegen sie wenden, fürchtet Alice, ihre Freiheit, Freundschaften und die Chance auf eine unerwartete Liebe zu verlieren."


Das Buch ist ein fiktives Werk über das "Pack Horse Library Project" - dies war ein Programm der "Works Progress Administration" (WPA), das zwischen 1935 und 1943 Bücher in abgelegene Regionen in den Appalachen lieferte: Wegen der Weltwirtschaftskrise hatten viele Amerikaner keinen Zugang zu Büchern / Bibliotheken. Der Prozentsatz der Menschen, die Analphabeten waren, lag im östlichen Kentucky bei etwa 31 Prozent. Die Menschen, die in ländlichen, meist unzugänglichen Gegenden lebten, wollten sich weiterbilden und sahen in der Bildung einen Weg, der Armut zu entkommen. Das Projekt half, etwa 200 Menschen zu beschäftigen und erreichte etwa 100.000 Einwohner im ländlichen Kentucky.


Die Geschichte handelt von Freundschaft, Liebe unter Menschen (und zu Tieren), aber auch von der Liebe zu Büchern und ihrer Kraft, große Freude unter die Menschen zu bringen. Sie handelt von Hoffnung und darüber, dass es immer einen Ausweg gibt. Und obendrauf gibt es einen Charakter, auf den man so richtig seinen ganzen Hass laden kann ;-).


Eh schon länger auf meiner Leseliste,
aber jetzt erst recht: "The book woman of troublesome creek" - Jojo Moyes scheint wohl mehr oder weniger davon "geklaut" zu haben (da sich Fr. Richardson keine Verhandlung darüber leisten konnte / kann, ist aber bis jetzt nichts "bewiesen"). Aber egal wie die Wahrheit aussieht, für sich gesehen ist es auf jeden Fall ein schönes, spannendes Buch mit viel Herz (wie bei Jojo Moyes üblich ;-) ).

Montag, 21. Juni 2021

Hafer-Bratlinge (2. Variante)

Zutaten für 2 Personen (5 - 6 St.):
- 100 g Haferflocken (am besten Zartblatt)
- 240 g gekochte Kidneybohnen
  (96 g getrocknet)
- 1 große Möhre
- 1 kleine Zucchini
- 1 Zwiebel
- 1 EL Tomatenmark
- 1 EL Sojasoße
- 1 EL Petersilie
- 1/2 TL gem. Koriander
- 1 TL Paprikapulver
- 1 Prise Muskat
- Knoblauchgranulat
- Chili / Cayennepfeffer
- Salz, Pfeffer

Getrocknete Bohnen 8 - 12 Std. einweichen, danach 1,5 Std. köcheln lassen.

Gekochte Bohnen in eine Schüssel geben und mit der Gabel zerdrücken.

Möhre und Zucchini raspeln, die Zwiebel würfeln.
Zusammen mit den restlichen Zutaten in die Schüssel zu den Bohnen geben und gut verkneten.
Bratlinge daraus formen und in einer Pfanne von beiden Seiten goldbraun anbraten.

Guten Appetit!

Montag, 14. Juni 2021

Brokkoli-Kartoffel-Suppe

Zutaten für 2 - 4 Personen:
- 1 Brokkoli
- 500 g Kartoffeln mehlig kochend
- 1 kleine Zwiebel
- 3 EL Hefeflocken
- Knoblauchgranulat
- Salz, Pfeffer
- 1 L Gemüsebrühe






Den Brokkoli in Röschen teilen, die Kartoffeln und die Zwiebel würfeln. Das Gemüse in einen großen Topf geben und ein paar Minuten anbraten. Hefeflocken und Knoblauch untermischen.
Mit der Gemüsebrühe ablöschen. Abgedeckt bei mittlerer Hitze ca. 25 min. köcheln lassen.
Mit dem Pürierstab pürieren. Mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit!

Freitag, 11. Juni 2021

"Arktis weg - na und?" - ein Lesetipp

In der Zeitschrift "Schrot&Korn"
(kostenlos erhältlich im Bioladen und immer wieder empfehlenswert)
vom Mai 2021 gibt es einen sehr interessanten Bericht, den ich euch allen sehr ans Herz legen möchte, denn er regt sehr zum nachdenken (und hoffentlich handeln) an - ein Ausblick auf das Jahr 2100, wie es sein könnte, wenn wir jetzt nichts tun:

Arktis weg - na und?... Was passiert, wenn die Arktis schmilzt



Montag, 7. Juni 2021

Gyros-Gurken

Zutaten für 3 - 4 Personen:
- 6 - 8 kleine Pita-Taschen oder
  2 große Fladenbrote
- 2 Salatgurken
- 1 Zwiebel
- 2 TL Paprikapulver
- 1 TL Thymian
- 1 TL Majoran
- 1 TL Rosmarin
- 1/2 TL Kümmel gem.
- 1/2 TL Koriander gem.
- Knoblauchgranulat, Salz, Pfeffer
- Salat, Joghurt(soße) etc. je nach Belieben



Die Gurken waschen, längs halbieren, mit einem Teelöffel entkernen (die Kerne passen super in einen grünen Smoothie...) und dann in dicke Scheiben schneiden.
Die Zwiebel würfeln.

Eine Pfanne aufheizen, alle Gewürze (außer Salz und Pfeffer) hineingeben und etwas vermischen. Sobald die Gewürze anfangen zu duften, die Gurken und die Zwiebel hinzufügen.
Für 10 min. gut anbraten (zwischendurch umrühren nicht vergessen) und danach mit
Salz & Pfeffer abschmecken.

Die Gyros-Gurken zusammen mit Salat, Joghurt etc. in die vorbereiteten Pitas (bzw. Fladenbrote) füllen.

Guten Appetit!

Kostenlose Homepage