Montag, 27. November 2023

Bohnen-Süßkartoffel-Braten

Zutaten für 1 Kastenform
ca. 18 - 20 cm (2 - 4 Personen):
- 240 g gekochte weiße Bohnen
  (96 g getrocknet)
- ca. 350 - 400 g Süßkartoffel
- 1 Zwiebel
- 1 Stange Sellerie
- 1 Möhre
- 200 g Naturtofu
- 100 g Haferflocken
- 50 g Walnüsse gemahlen
- 1 EL Sojasoße
- 2 EL Senf
- 1 EL Petersilie
- 1 EL Rosmarin
- 1 TL Paprikapulver edelsüß
- Knoblauchgranulat
- Salz, Pfeffer

Getrocknete Bohnen 8 - 12 Std. einweichen, danach 1,5 Std. köcheln lassen.

Die Süßkartoffel(n) halbieren und mit der Schnittfläche nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Bei 200° Umluft ca. 30 min. backen. Danach etwas abkühlen lassen.

Zwiebel, Sellerie und Möhre klein würfeln. Zusammen mit dem Knoblauch in einer Pfanne anbraten und kurz abkühlen lassen.

Die gekochten Bohnen in eine Schüssel geben und mit der Gabel zerdrücken. Den Tofu zerkrümeln und dazu geben. Die gebackene Süßkartoffel (ohne Schale), das angebratene Gemüse und die restlichen Zutaten hinzufügen. Alles gut vermischen und durchkneten.

Die Kastenform mit Backpapier auslegen und die Bohnen-Mischung hinein geben, dabei alles gut andrücken.

Im vorgeheizten Ofen bei 180° Umluft ca. 35 min. backen.
Danach 5 - 10 min. abkühlen lassen, damit der Braten schnittfester wird.

Dazu passen z. B. KartoffelbreiKartoffelknödelSemmelknödelRotkohl und natürlich Bratensoße (die Senf-Sahnesoße passt hervorragend dazu).

Guten Appetit! 

#

Montag, 20. November 2023

Cremige Kichererbsen-Tomaten-Suppe

Zutaten für 2 Personen:
- 480 g Kichererbsen gekocht
  (192 g getrocknet)
- 1 Zwiebel
- 1 EL Balsamico-Essig
- 680 g passierte Tomaten
- 200 ml Kokosmilch
- 2 EL Erdnussmus
- 1 EL Paprikapulver
- 1 TL Currypulver
- Knoblauchgranulat
- Salz, Pfeffer


Getrocknete Kichererbsen 8 - 12 Std. einweichen, danach 1,5 Std. köcheln lassen.

Die Zwiebel würfeln und in einem großen Topf zusammen mit Knoblauch anbraten. Paprikapulver dazu geben und kurz mit anbraten. Mit Essig, Tomaten und Kokosmilch ablöschen. Erdnussmus und Currypulver unterrühren. Die gekochten Kichererbsen untermischen und abgedeckt bei mittlerer Hitze ca. 10 min. köcheln lassen (dabei zwischendurch umrühren). 

Danach alles mit dem Pürierstab oder im Mixer pürieren (wer die Suppe etwas flüssiger möchte, einfach Wasser hinzufügen und evtl. noch einmal kurz köcheln lassen). Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit!

Montag, 6. November 2023

Buchtipp

 Eine Bücherreihe für Kinder von 8 - 12 Jahren als Hauptzielgruppe, aber ebenso sehr schön für alle, die schon ein bisschen ;-) älter sind:


Die "Pandava Serie" von Roshani Chokshi
(den 1. - 3. Teil gibt es aktuell bereits auf deutsch, Teil 4 soll im Dezember 2023 folgen;
die Serie heißt in deutsch "Aru gegen die Götter")



>>Aru Shah neigt dazu, die Wahrheit zu verdrehen, um sich an ihrer privaten Mittelschule anzupassen. Während ihre Klassenkameraden in exotische Urlaube fliegen, verbringt sie ihre Herbstferien im Museum für alte indische Kunst und Kultur, das ihre Mutter leitet. Ist es da verwunderlich, dass Aru sich Geschichten ausdenkt, in denen es darum geht, königlich zu sein, nach Paris zu reisen und einen Chauffeur zu haben?
Eines Tages tauchen drei Mitschülerinnen bei Aru auf, um sie bei einer Lüge zu ertappen. Sie glauben ihr nicht, dass die Lampe von Bharata im Museum verflucht ist, und fordern Aru auf, es zu beweisen. Nur ein kurzes Licht, denkt Aru. Dann wird sie nie wieder flunkern.
Doch das Anzünden der Lampe hat schlimme Folgen. Sie befreit unwissentlich den Schläfer, einen uralten Dämon, der den Gott der Zerstörung erwecken will. Ihre Klassenkameraden und ihre Mutter sind in der Zeit eingefroren, und es liegt an Aru, sie zu retten.
Die einzige Möglichkeit, den Dämon aufzuhalten, besteht darin, die Reinkarnationen der legendären Pandava-Brüder zu finden und durch das Reich des Todes zu reisen. Aber wie soll ein Mädchen im Spider-Man-Pyjama das alles schaffen?<<

 

Die Bücherreihe eignet sich nicht nur für "Kenner", sondern auch für alle Interessierten,
die sich nicht (so gut) mit der hinduistischen Mythologie auskennen,
denn in den Büchern gibt es ein Glossar, in dem die wichtigsten Begriffe (zumindest in Hinblick auf diese Reihe) einfach erklärt sind.
Und auch alle, die sich schon (etwas) mit der hinduistischen Mythologie auskennen, werden ihre Freude an den Büchern haben. Teilweise wegen dem Wiedererkennungswert der Charaktere / Mythen, teilweise weil man zu bekannten Geschichten noch weitere Aspekte dazu lernt und teilweise, weil die hinduistische Mythologie einfach so groß ist, dass man trotzdem nicht unbedingt alles kennt.
Am Ende hat man auf jeden Fall viele Geschichten und Weisheiten "so nebenbei" gelernt.

Die ganze Reihe beschreibt das Vorhaben von Aru und ihren Freunden, den Dämon aufzuhalten. Jedes Buch handelt dabei (mehr oder weniger) von einem weiteren Versuch des Dämons zu gewinnen.
Aru wird dabei im Alter von 12 - 15 Jahren begleitet.


1. "Aru Shah and the end of time" (deutsch: "Die Wächter des Himmelspalasts")
Tolle Charaktere, Humor, eine spannende Handlung und hinduistische Mythologie (Hanuman! Indra! Die Pandavas!...) - was brauche ich mehr (außer die komplette Reihe)? :-)



2. "Aru Shah and the song of death" (deutsch: "Im Reich des Meeresfürsten")
Dieser Teil hat mir noch besser gefallen als der erste: Witziger, total verrückt (genau wie ich es mag ;-) ) und geht viel mehr zu Herzen. Einer meiner Lieblingscharaktere hier: definitiv Sparky :-D. Und ich mag Essen genauso gerne wie Brynne :-D (das Buch macht allerdings auch hungrig, durch die lecker klingenden Sachen die dort beschrieben sind...).



3. "Aru Shah and the tree of wishes" (deutsch: "Das Geheimnis des Wunschbaums")
Am Anfang hat mir dieser Teil nicht so gut gefallen, vor allem die Zwillinge waren mir von Anfang an unsympathisch. Aber nach und nach erfährt man ihre Hintergründe, warum sie so sind, wie sie sind - dann wurden sie mir sympathischer. Ab der Gärtnerei war Nikita ein viel willkommenerer Charakter ;-) und auch das restliche Buch hat sich dann vom Anfang abgehoben. Insgesamt kam das Buch aber trotzdem nicht an die ersten beiden Teile heran. Aber bei diesem Cliffhanger war ich auf jeden Fall froh, dass ich den nächsten Teil gleich vor mir hatte ;-).



4. "Aru Shah and the city of gold" (deutsch: "Die Magie der goldenen Stadt")
Dieser Teil hat mir wieder viel besser gefallen als der letzte: total spannend (auch wenn ich ziemlich schnell wusste, "wer" Kara ist, hat das der Spannung keinen Abbruch getan), abenteuerlich, viel Action (alles irgendwie gefährlicher als in den letzten Büchern - näher an Minis "wir könnten sterben"...), viel Herz. Und hier gab es nicht nur (hauptsächlich) Herr der Ringe / Harry Potter / Star Wars Anekdoten oder Anspielungen, nein, Aru mag offenbar auch sehr "The Princess Bride" (und das zu Recht ;-) ).



5. "Aru Shah and the nectar of immortality" ( 11/23: aktuell noch nicht auf deutsch erhältlich)

Wow, das Ende der Serie war wirklich unglaublich.... unglaublich spannend, aufregend, herzzerreißend und herzerwärmend. Wie die Pandavas ihre Kräfte gefunden haben, von denen sie dachten, sie kämen von außen, IN sich selbst.... unglaublich wundervoll. Aru und ihre Freunde werden noch lange Zeit in meinen Gedanken und tief in meinem Herzen sein.



Kostenlose Homepage