Freitag, 15. Februar 2013

Gemüse-Linsen-Bällchen

Zutaten für ca. 20 - 30 St.:
- 1 Zwiebel
- 2 Karotten
- 2 Selleriestangen
- 225 g rote Linsen
- 600 ml Gemüsebrühe
- 125 g Semmelbrösel
- ca. 50 g gemahlene / fein gehackte
  Cashewnüsse
- Ei-Ersatz für 1 Ei
(z. B. 1 EL gem. Leinsamen mit 3 EL Wasser)
- 2 - 3 Prisen Cayennepfeffer
- 4 1/2 TL Thai-Currypaste oder
  4 TL Currypulver
- 2 EL Tomatenmark
- 1 - 2 EL Koriander gemahlen
- etwas Öl
- Garam Masala
- Salz, Pfeffer

Zwiebel, Karotten und Selleriestangen in feine Würfel schneiden oder in einer Küchenmaschine zerkleinern. Mit Cayennepfeffer zusammen in einer Pfanne anbraten.

Linsen waschen und zusammen mit dem / der Curry(paste) hinzu geben. Tomatenmark einrühren und mit Brühe ablöschen. Zum Kochen bringen und ca. 20 min. zugedeckt bei geringer Hitze köcheln lassen, bis die Linsen gar sind und die ganze Flüssigkeit aufgenommen haben.

Die Pfanne von der Herdplatte nehmen. Semmelbrösel, Nüsse, Koriander, Ei-Ersatz, Salz und Pfeffer hinzu geben und gut durchmischen.

Alles abkühlen lassen und dann mit den Händen / 2 Löffeln daraus Bällchen formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit etwas Öl beträufeln und mit Garam Masala bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 ° Ober-/ Unterhitze ca. 20 min. backen
(für etwas festere Bällchen alternativ 170° Umluft 20 - 25 min.).

Die Bällchen eignen sich wunderbar für ein Buffet oder als Hauptgericht, z. B. mit Salat.

Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kostenlose Homepage