Freitag, 27. Oktober 2017

Dankbarkeit - 102


Die Dankbarkeit ist der Schlüssel zur Zufriedenheit. - Ernst Ferstl
In einem dankbaren Herzen herrscht ewiger Sommer - Celia Layton Thaxter
Dankbare Menschen entdecken überall Geschenke. - Hanno Nuhm

Mit Dankbarkeit wird man glücklicher, zufriedener, ist weniger gestresst und soll sogar besser schlafen - mehr als genug Gründe, öfter mal daran zu denken, für was wir alles dankbar sein können.

Deshalb werde ich euch hier regelmäßig mitteilen, wofür ich dankbar bin / die letzten Wochen war.

Wer macht mit? :-) Hinterlasst mir gerne einen Kommentar oder erstellt selbst einen Post dazu auf eurem Blog (wer die Liste nicht veröffentlichen will, kann auch ganz alleine für sich eine erstellen,  z. B. regelmäßig in einem schönen Notizbuch).

Mel schreibt auch eine Dankbarkeitsliste, 
ebenso wie von Zeit zu Zeit Ramona - schaut doch mal bei den beiden vorbei!




Ich bin dankbar...


-...für einen schönen Abend zusammen mit Veggie und Schwager beim "more"



-...dafür, dass ich beim Joggen super Fortschritte mache



-...für den netten Menschen, den ich beim joggen begegnen durfte, der mir einen "guten Lauf!" gewunschen hat



-...für den tollen Blumenkohl, den ich im Bioladen gefunden habe: lila!


Der Herbst ist lecker und bunt (z. B. auch mit lila Möhren) :-).
Wer es noch nicht weiß: Je mehr Farbe ein Obst / Gemüse hat, desto mehr Antioxidantien sind enthalten => lila Blumenkohl hat also mehr als weißer, rote Zwiebeln mehr als weiße / gelbe und rote Äpfel mehr als grüne :-)



-...für den schönen Sonnenaufgang




-...für schöne Herbstspaziergänge.



-...für einen schönen Abend zusammen mit Freunden beim "Cafe Tibet"



-...dafür, dass ich (ohne wirklich das Ziel darauf gelegt zu haben) seit kurzem meine Jeanshosen um 1 weitere Kleidergröße kleiner kaufen kann (damit habe ich nun 3 Größen kleiner im Vergleich zu mir als Teenager....!). Ich habe mit der Zeit schon gemerkt, dass meine Jeans immer lockerer sitzen und "größer werden", aber dass mir jetzt eine kleinere Größe passt, hätte ich nie für möglich gehalten (ich dachte, eine enger geschnittene tut's auch...) :-).

Die zuckerfreie Ernährung, zusammen mit Krafttraining und Joggen haben das möglich gemacht... und das ganz ohne Diät, Verzicht oder sonstige "Qualen" (zuckerfrei bedeutet für mich keinen Verzicht, das ist mittlerweile für mich "Normalzustand" - warum auch nicht, ich habe kein Bedürfnis nach zugesetztem Zucker und es geht mir soooooooooo viel besser ohne.... kleiner Tipp: Heißhunger auf Süßes kann Zinkmangel bedeuten) - im Gegenteil, manchmal denke ich mir, wie ich so viel essen kann ohne direkt wieder dicker zu werden (früher ging das schnell....) :-D



-...für den Glücksfall, der mir ein Paar Leguanos mit ordentlichem Rabatt verschafft hat :-).

Vor mehreren Wochen habe ich aus Langeweile ein wenig Instagram durchstöbert. Und was finde ich da? Ein Bild, dass mein Veggie von mir und meinen Leguanos gemacht hat (und sich hier auf dem Blog befindet), auf der Seite von Leguano Amerika (außerdem noch auf Facebook, wo es munter geteilt wurde). Durch die freundliche Nachfrage, wie es denn mit meiner "Modelgage" aussieht (ich unterstelle erst mal niemandem eine böse Absicht - was es auch nicht war, laut Erklärung wurden Bilder vertauscht...), habe ich jetzt ein neues und sehr vergünstigtes Paar Leguano Sneaker.
Genau zur richtigen Zeit, denn meine alten Sneaker (türkis) wurden, genauso wie meine alten Ballerinas, oben löchrig (Leguano hat mittlerweile ein wenig das Design und die Stoffzusammensetzung geändert - bei der alten Variante der Ballerina und Sneaker war der Stoff oben dünner in "Netzoptik" - bei der neuen Variante sollte dies nicht mehr vorkommen).

Meine neuen Sneaker in blau :-)

Hier schön zu erkennen: das "Netz", das mit der Zeit stellenweise immer größere Löcher bildet (die neuen Varianten der Ballerina und Sneaker haben kein "Netz" mehr, sondern sind durchgängig aus einem Stoff)



-...für leckeres Sushi vom "Osaka"



-...für eine schöne und interessante Erfahrung: Joggen im Nebel - eine ganz andere Welt (optisch und akustisch)!



Kommentare:

  1. Erstmal Glückwünsche zur „zuckerfreien Ernährung“ und das du Sport so schön in dein Alltag integriert hast. Hut ab!

    Industriezucker kaufe ich so gar nicht mehr. Bin also auch in der Hinsicht schon weiter, aber leider esse ich ab und zu noch Marmelade. Ich bin allerdings gerade dabei Rezepte ohne Zucker zu kreieren. Also hat das Marmelade kaufen nun auch bald ein Ende.

    Und Fuss - Model bist du jetzt auch? (coole Geschichte)
    Barfuss Schuhe muss ich mir irgendwann auch nochmal kaufen, ich finde sie echt klasse.

    Sushi könnte ich übrigens jeden Tag essen. Wenn das nur nicht so viel Arbeit wäre. Leider haben wir hier nicht so ein schönes Restaurant wie ihr. Ich habe noch so viele Kürbisse hier die gegessen werden wollen, da habe ich mir schon gedacht, dass ich etwas davon für´s Sushi verwende.

    Ich habe übrigens noch nie einen lila Blumenkohl gesehen. (irre!)

    Liebe Grüße

    Ein süßes Wort erfrischt oft mehr als Wasser und Schatten.
    Buddha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Ja, dass ich meine Ernährung "so im Griff" habe (und mir das nicht so schwer fällt) und ich regelmäßig Sport mache - dafür bin ich auch wirklich dankbar :-)

      Toll, dass du Zucker auch verbannst. Ab und zu ist doch auch noch in Ordnung finde ich. 100% schaffe ich ja auch nicht, da ich "auswärts" nicht immer wissen kann, ob Zucker drin steckt und weg im Urlaub fehlen mir manchmal die Alternativen. Aber wenn du das auch noch ändern möchtest, umso besser :-). Irgendwann will ich auch mal Chia-Marmelade ausprobieren, ist bestimmt auch nicht schlecht.

      Ja, jetzt bin ich offiziell auch Model *g*. Die Schuhe kann ich dir auf jeden Fall empfehlen - aber eine Warnung dazu: wenn man einmal auf den "Geschmack" gekommen ist, will man nur noch Barfuß-Schuhe ;-)

      Sushi ist lecker, da hast du Recht :-). Gibt es bei uns morgen wieder, diesmal aber selbst gemacht :-). Kürbis ist auch eine tolle Idee dafür!

      Den Blumenkohl habe ich auch zum ersten Mal gesehen, leider gab's ihn nur ganz kurze Zeit zu kaufen. Aber dafür gibt es gerade wieder lila Möhren im Angebot :-).

      Deine süßen Worte erfrischen mich in der Tat immer wieder :-)

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

      Löschen
  2. Mir viel das Zitat wieder ein, als ich über den netten Menschen gelesen habe, den du beim Joggen getroffen hast ;-)

    Wenn ich unterwegs bin, freue ich mich auch immer über freundliche Begegnungen. Manchmal ist da ein nettes Wort das schönste Geschenk. Ich versuche ganz oft selbst, offen und freundlich auf Fremde zu zugehen und das eine oder andere nette Wort zu sprechen. Wenn ich dann sehe, wie ein trauriges Gesicht wieder zu einem fröhlichen wird, macht mich das einfach glücklich. So haben wir beide was davon (lach)

    Gruß
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, der nette Mensch hat mir mit seinen Worten auch den Tag versüßt als ich joggen war :-)

      Genau, das ist dann eine Win-win-Situation :-) *Daumen hoch*

      Löschen

Kostenlose Homepage