Mittwoch, 19. August 2015

Dankbarkeit - 28


Die Dankbarkeit ist der Schlüssel zur Zufriedenheit. - Ernst Ferstl
In einem dankbaren Herzen herrscht ewiger Sommer - Celia Layton Thaxter
Dankbare Menschen entdecken überall Geschenke. - Hanno Nuhm

Mit Dankbarkeit wird man glücklicher, zufriedener, ist weniger gestresst und soll sogar besser schlafen - mehr als genug Gründe, öfter mal daran zu denken, für was wir alles dankbar sein können.

Deshalb werde ich euch hier regelmäßig mitteilen (ich versuche es zumindest ;-) ), wofür ich dankbar bin / die letzten Tage war.
Wer macht mit? :-) Hinterlasst mir gerne einen Kommentar oder erstellt selbst einen Post dazu auf eurem Blog.

Bei der Wolkengängerin gibt es Freitags eine Dankbarkeitsliste - 
schaut doch auch mal bei ihr vorbei!



Ich bin dankbar...


-...für weitere entspannte Stunden im Wald.

-...dafür, dass es nach Tagen der viel zu großen Hitze endlich mal wieder geregnet hat.
Da freue nicht nur ich mich über eine Abkühlung, sondern die Natur bestimmt noch viel mehr - bei uns in der Gegend sind einige Grasflächen vertrocknet und viele Bäume sehen so aus, als wäre es Herbst....

-...für das leckere Mittagessen zu zweit beim Brezen-Cafe Kolb (Ostendstraße) - diesmal gab's sogar
vegane Breze :-).

Irgendwo in den weiten des Internets habe ich gelesen, dass diese Breze mit Hummus bestrichen sein soll - geschmacklich kann ich echt nicht sagen, ob das Hummus oder ein anderer Aufstrich ist; auf jeden Fall schmeckt's lecker :-)


-...für den schönen Grillabend zusammen mit Freunden.

-...dafür, dass ein paar von meinen Walderdbeer-Samen tatsächlich keimen (obwohl die allermeisten Quellen aus dem Internet sagen, Walderdbeeren können nur mit Ausläufern vermehrt werden :-)))) - die Samen habe ich trocknen lassen und dann nach dem Urlaub vorbereitet für's Keimen, hat nur wenige Wochen gedauert, bis etwas sichtbar war).

Ich bin gespannt, ob es weiterhin klappt mit dem Wachsen und Gedeihen :-)


-...dafür, dass wir (für unsere Verhältnisse ;-) ) spontan im Kino waren: "Gehen wir morgen ins Kino?"- "ok" :-D
Und zwar haben wir uns "Am grünen Rand der Welt" angeschaut.

"Am grünen Rand der Welt" ist eine Romanverfilmung von Thomas Hardy (1874).
Das Buch habe ich nicht gelesen - im Film merkt man, dass das Buch sehr komplex ist, was für den Film natürlich gekürzt werden musste. Nichts desto trotz ein bezaubernder Film über die (manchmal komplizierte) Liebe und das Leben :-).


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kostenlose Homepage