Freitag, 3. Juli 2020

Buchtipp

Wieder ein Tipp für eine schöne Buchreihe 
("The sisterhood - series"; in deutsch heißt die Reihe "Eine für vier"):


 "The sisterhood of the traveling pants" (Ann Brashares)

  4 Freundinnen (im Alter von ca. 15 / 16 Jahren) verbringen ihren
ersten Sommer getrennt - immer dabei: ihre "magische" Jeans, die jedem der Mädchen hervorragend passt, obwohl alle komplett unterschiedliche Körpermaße haben.
Die Jeans wird dabei um die Welt geschickt, damit jede der Freundinnen die Hose mindestens 1x tragen und ihre ganz eigenen Abenteuer damit erleben kann - bis sie sich wieder sehen.

Ein wunderschönes Buch mit Charakteren, die einem sehr schnell ans Herz wachsen. Erinnert mich ein wenig an "Gilmore girls", mit dem Fokus auf Rory und ihren Freundinnen. Von Liebe bis Trauer sind alle Gefühle dabei, die man als Teenager so durch macht :-)

Das Buch kann einzeln gelesen werden, muss man aber nicht, denn es gibt noch diese hier:



 "The second summer of the sisterhood" (Ann Brashares)

[Ab hier sollte man die vorherigen Bücher gelesen haben, 
um die Hintergründe besser zu verstehen]

 Ein Jahr später wird das Leben der Freundinnen begleitet von Veränderungen, neuen Aufgaben, "Rollentausch" (hineinversetzen / besserers verstehen von anderen), nachforschen und verarbeiten von vergangenen Zeiten (gedanklich, aber auch im praktischen Sinn), so dass die Jeans sehr oft unangetastet bleibt, bis sie zum nächsten Empfänger wandert. 
Wie man auch schon in "Rules of magic" gelernt hat: das Leben ist auf deiner Seite, wenn du du selbst bist (bzw. gegen dich, wenn du's nicht bist).
Auch dieses Buch ist wundervoll, spannend, man fühlt mit den Charakteren mit (während sie ein Auf und Ab der Gefühle erleben) und versteht ihre Beweggründe (zumindest im Laufe der Geschichte). Außerdem geht es direkt ins Herz :-).



 "Girls in pants" (Ann Brashares)

 Es ist der letzte Sommer, bevor die Freundinnen ins College gehen (jede in ein anderes). 
Auch in diesem Sommer erleben die 4 viele Abenteuer.
Was mir in diesem Buch nicht so gut gefällt, ist das Verhalten von Carmen. Sie war von Anfang an schon "temperamentvoll", aber in diesem Teil ist sie doch sehr manipulativ und Ich-bezogen - zum Glück kann sie aber auch noch anders und die "gute Carmen" sein. Ungefähr im letzten Viertel des Buches kommt richtig Spannung und Action auf. Aber nach der ganzen Action: ♥ :-).
Insgesamt auch wieder ein herzerwärmendes Buch.



"Forever in blue" (Ann Brashares)
  
Es ist das nächste Jahr, in dem alle 4 im College und deshalb kaum zusammen sind.
Bridget überrascht total positiv, indem sie ein neues und ungewöhnliches Thema für sich entdeckt. Mit Tibby hingegen habe ich soooo sehr mitgelitten.
Am Anfang ist das Buch etwas "ermüdend", aber nach einer Weile nimmt es so an Fahrt auf,
da wollte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.
Insgesamt also wieder ein wundervolles Buch :-)

Wer starke Nerven hat, kann dann auch noch dieses Buch lesen (nahe am Wasser gebaute Menschen am besten Taschentücher bereit legen...):


"Sisterhood everlasting" (Ann Brashares)

Es sind 10 Jahre vergangen (mittlerweile sind die Freundinnen fast 30 Jahre alt) - die jeweiligen Wohnorte sind teilweise weit auseinander und ein gemeinsames Treffen ist lange her.
Es passiert etwas unerwartetes, das das Leben von allen komplett verändert.
Nachdem der erste Schock über das Ereignis überwunden war (bei dem ich am liebsten das Buch aus dem Fenster geschmissen hätte...), konnte ich das Buch fast nicht mehr aus der Hand legen. 
Trotz des Hauptthemas ist das Buch definitiv eins der wundervollsten der Reihe und auf jeden Fall das emotionalste - es trifft wirklich direkt das Herz, 
wenn auch komplett anders als die vorherigen Teile.
Wie auch schon in "Forever in blue" überrascht hier Bridget wieder sehr positiv (und sogar Carmen!).
Und noch ein kleiner Fan-Pluspunkt: es wird im Buch auch "The princess bride" erwähnt :-)

Am liebsten würde ich noch viel mehr Zeit mit all den lieb gewonnenen Charakteren verbringen, nicht "nur" 5 Bücher (ich werde sie alle vermissen!).


=> Aus den Büchern wurden auch 2 Filme 
Die Filme habe ich nicht gesehen - werde ich aber sehr wahrscheinlich auch nicht, da die Handlung davon vom Lesen her, im Gegensatz zu den Büchern, schon teilweise ziemlich verändert und Begebenheiten von mehreren Büchern "in Kurzfassung" in einem Film zusammen geworfen wurden. Wenn man die Bücher nicht gelesen hat, stelle ich mir vor, dass die Filme dennoch sehr schön sein könnten. Ich bleibe da aber lieber bei den Büchern, deren Handlung und meinem "Kopfkino" :-)


Die Hauptzielgruppe der Bücher sind zwar Jugendliche (zumindest die ersten 4) - diese können mit den 4 Freundinnen direkt mitfühlen, da sie das selbe oder ähnliches
vielleicht auch gerade mitmachen - aber ich finde die Bücher sind alle auch sehr schön für Erwachsene, da man dann schon eher die "ganze Palette" an Gefühlen usw. so oder so ähnlich mal durchgemacht hat, sich an seine Teenagerzeit erinnert und deswegen sich noch viel mehr in die Bücher einfühlen kann.

So oder so: Alles wundervolle, ins Herz gehende Bücher mit liebevollen Charakteren, die man so schnell nicht vergisst :-)


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kostenlose Homepage