Montag, 12. März 2018

Spinatlasagne

Zutaten für 2 - 4 Personen:
- Lasagneblätter
- 600 g (TK-)Spinat
- 200 g Seidentofu
- 125 g Sojaschnetzel (fein oder grob)
- 2 Zwiebeln
- 400 g gewürfelte Tomaten (1 Dose)
- 3 EL Tomatenmark
- 1 EL Kräuter der Provence
- 1 TL Oregano
- 1 TL Majoran
- 300 ml Sojamilch
- 2 EL Mehl
- 3 - 4 EL Hefeflocken
- 1 TL Senf
- 1 Prise Muskat
- Salz, Pfeffer

Sojaschnetzel in heißer Gemüsebrühe (optional Wasser mit Liquid Smoke, geräuchertem Paprikapulver, Rauchsalz) ca. 10 - 15 min. ziehen und danach in einem Sieb abtropfen lassen.

Zwiebeln würfeln.

Für die Tomatensoße eine Zwiebel in einer Pfanne anbraten. Die Schnetzel dazu geben und ein paar Minuten scharf mit anbraten. Mit den gewürfelten Tomaten ablöschen. Tomatenmark, Kräuter der Provence, Oregano, Majoran, Salz und Pfeffer untermischen. Bei geringer Hitze ein paar Minuten einköcheln lassen.

Für die Spinatsoße die restliche Zwiebel in einer Pfanne anbraten. Den (aufgetauten) Spinat dazu geben und kurz mit andünsten. Den Seidentofu gut untermischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Für den Hefeschmelz das Mehl in einem kleinen Topf bei mittlerer - hoher Hitze rösten,
bis es zu duften beginnt. Mit dem Schneebesen umrühren und die Sojamilch nach und nach
dazu geben. Danach Hefeflocken, Senf, Salz und Pfeffer unterrühren.

In eine Auflaufform zuerst ein wenig Tomatensoße geben, darauf Lasagneblätter, Spinatsoße, etwas vom Hefeschmelz, wieder Lasagneblätter, Tomatensoße, Lasagneblätter, Spinatsoße. Dann entweder mit Hefeschmelz abschließen oder zuerst die restlichen Lasagneblätter (evtl. Stücke) darauf verteilen und danach den Hefeschmelz.

Bei 200° Ober-/ Unterhitze ca. 45 min. abgedeckt backen.

Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kostenlose Homepage