Montag, 31. Dezember 2012

Donnerstag, 27. Dezember 2012

Zitat des Tages

"Alles Glück der Welt entsteht aus dem Wunsch, dass andere glücklich sein mögen." - Buddha

Gemüse-Burger mit Pommes

Zutaten für 2 - 4 Personen (4 Burger)
[altern. ohne Brötchen 4 - 8 Bratlinge]:
- 100 g Spinat
- 1 Lauch
- 100 g Champignons
- 300 g Naturtofu
- 75 g Semmelbrösel
- 1 EL Koriander gemahlen
- 1 TL Currypulver
- 1 TL Paprika edelsüß
- wer möchte: etwas Cayenne-Pfeffer
   und / oder Knoblauchgranulat
- (Burger)brötchen
Für die Pommes:
- 4 große vorw. festk. Kartoffeln
- 4 - 5 EL Mehl
- 2 TL Paprika edelsüß
- etwas Öl


TK-Spinat auftauen lassen, frischen Spinat 2 Minuten in etwas kochendem Wasser köcheln und danach gut ausdrücken. Lauch und Pilze klein schneiden. Tofu würfeln.
Lauch und Champignons ein paar Minuten in einer Pfanne / einem großen Topf braten, danach Tofu und zum Schluss Spinat (für ca. 1 Min.) dazu geben. Die Gewürze unterrühren.
Die Mischung in einer Küchenmaschine / mit dem Stabmixer pürieren, bis sie fast glatt ist.
Mit den Semmelbröseln vermischen. 4 Burgerpatties formen und 30 min. kühl stellen.

Für die Pommes die Kartoffeln waschen, achteln (oder mehr) und evtl. mit etwas Wasser anfeuchten.
Mehl und Paprika mischen. Die Pommes darin wälzen (so dass sie dünn paniert sind). Auf ein Backblech legen, mit Öl beträufeln und im vorgeheizten Ofen ca. 20 - 25 min. bei 200 ° Umluft backen.

Die Burger ein paar Minuten von beiden Seiten in einer Pfanne anbraten. Die Brötchen aufschneiden, die Patties hinein geben und evtl. noch Salat darauf legen. Sehr gut schmecken die Burger auch mit einem großen Klecks Ketchup und (selbstgemachter) Mayo.

Guten Appetit!

Donnerstag, 20. Dezember 2012

Lauchcremesuppe (2. Variante)

Zutaten für 2 - 3 Personen:
- 1 großer Lauch
- 200 g Kartoffeln (mehlig / vorw. festk.)
- 1 Zwiebel
- 1 l Gemüsebrühe
- 100 g Kokoscreme
- Salz, Pfeffer







Lauch in Ringe schneiden, Kartoffeln und Zwiebel würfeln.
Zwiebel und Lauch in einem Topf anbraten. Mit Brühe ablöschen,
Kartoffeln dazu geben und abgedeckt ca. 10 - 15 min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
Die Kokoscreme unterrühren und fein pürieren.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit!

Dienstag, 18. Dezember 2012

Spinat-Linsen-Spaghetti

Zutaten für 2 Personen:
- 300 g Spaghetti
- 1 Zwiebel
- 300 g (TK-)Spinat
- Apfelsaft
- 250 ml Gemüsebrühe
- 50 g rote Linsen
- 150 ml Reissahne
- Salz, Pfeffer, Muskat





Zwiebel würfeln, Spinat evtl. auftauen lassen. Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten.
Zwiebel in einer Pfanne anbraten, Spinat zugeben und mit anbraten.
Mit einem Schuss Apfelsaft ablöschen und aufkochen lassen.
Gemüsebrühe und Linsen untermischen. Offen ca. 10 Min. bei mittlerer Hitze köcheln.
Sahne unterrühren und ein paar Minuten weiter köcheln lassen.
Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Guten Appetit!

Donnerstag, 13. Dezember 2012

Erbsen-Kokos-Suppe

Zutaten für 2 - 3 Personen:
- 1 Zwiebel
- 4 große Kartoffeln (mehlig kochend / vorw. f.)
- 700 ml Gemüsebrühe
- 300 g (TK-)Erbsen
- 200 ml Kokosmilch
- Salz, Pfeffer







Zwiebel und Kartoffeln würfeln. In einem Topf kurz anbraten, Gemüsebrühe dazu gießen und mit Deckel 10 min. bei geringer Hitze köcheln lassen. Die (tiefgefrorenen) Erbsen dazu geben und nochmals 10 min. abgedeckt köcheln lassen. Pürieren und die Kokosmilch unterrühren.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit!

Dienstag, 11. Dezember 2012

Zitat des Tages

"So wie der Acker verdorben wird durch Unkraut, wird der Mensch verdorben
durch seine Gier." - Buddha

Samstag, 8. Dezember 2012

Kohlrabi-Schnitzel

Zutaten für 2 Personen:
- 2 große Kohlrabi
- Semmelbrösel
- Ei-Ersatz für "Schnitzel":
  Wasser, Hefeflocken, Salz mischen
  und soviel Mehl dazu geben, bis das Ganze   "cremig" ist







Kohlrabi schälen, in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden und bei geringer - mittlerer Hitze in kochendem Salzwasser 10 min. garen. Abkühlen lassen.
Scheiben nacheinander in Ei-Ersatz und Brösel wenden.
In einer Pfanne von beiden Seiten goldbraun braten.

Dazu passt z. B. Kartoffelbrei.

Guten Appetit!

Mittwoch, 5. Dezember 2012

Milchkuh-Recherche von CIWF und Albert-Schweitzer-Stiftung

Die Ergebnisse einer Recherche in über 50 EU-Milchbetrieben:

Lauch-Walnuss-Nudeln

Zutaten für 2 Personen:
- 300 g Nudeln
- 1 Lauch
- 1 Zwiebel
- 250 ml Reissahne
- 1 große Hand voll Walnüsse
- Salz, Pfeffer, Muskatnuss,
  Knoblauchgranulat, Cayennepfeffer







Lauch und Zwiebel klein schneiden. Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten.
Gemüse in einer Pfanne anbraten, mit Sahne ablöschen.
Ein paar Minuten bei geringer - mittlerer Hitze einköcheln lassen.
Mit den Gewürzen abschmecken.
Walnüsse grob hacken / zerkleinern und unter die Soße mischen.

Guten Appetit!

Montag, 3. Dezember 2012

Zitat des Tages

Verschließe nicht die Augen vor dem Leiden und lasse dein Bewusstsein
nicht für seine Existenz abstumpfen. - Buddha

Samstag, 1. Dezember 2012

War nie wirklich weg...

... hab mich nur versteckt... oder so ähnlich würde es Marius Müller-Westernhagen ausdrücken.... Mein Flexitarier und ich waren die letzten Tage im Urlaub, deshalb war es etwas ruhiger hier :-).
In meiner Abwesenheit hat sich sogar ein weiterer Follower dazu gesellt - willkommen!

Und hier waren wir (ein Tipp an alle):


                              Bio- u. Nationalpark-Hotel Helvetia in der sächsischen Schweiz

Ein kleines, feines, mit sehr viel Liebe geführtes Hotel.
Bei Halbpension ist jeden Abend ein 4-Gänge-Menü (natürlich Bio) inbegriffen. Beim Hauptgang kann man sich immer zwischen vegetarisch (vegan auch möglich) oder Fleisch / Fisch entscheiden - außer beim vegetarischen Donnerstag, da muss man sich entscheiden zwischen vegetarischer Hauptgang 1 und vegetarischer Hauptgang 2 :-).
Ein kleine Auswahl des leckeren Essens:


                                             Großer Salatteller mit verschiedenen Salaten


                    Fenchellöffel mit Kichererbsen- und Belugalinsenpüree, dazu Rahmkohlrabi


                                                  Gemüsepfanne mit Polentaecken


                                              Kürbisschnitzel mit Rahmschmorgurken


                                        Szegediner Tofugulasch mit böhmischen Knödeln

Langweilen muss man sich dort auch nicht...
- im Nationalpark sächsische Schweiz kann man wunderbar wandern
- (mindestens) einen Besuch in Dresden muss man auch gemacht haben :-)
   -> für alle "Kulturbegeisterten" empfehle ich die Frauenkirche und die Festung Dresden
   -> wirklich sehenswerte Museen sind das Hygienemuseum und das Verkehrsmuseum in Dresden
      (bei beiden Museen gibt es viele Dinge zum Staunen und selbst Ausprobieren)
   -> und wer in der Weihnachtszeit dort Urlaub macht, der sollte unbedingt beim
       Dresdner Striezelmarkt vorbeischauen
Kostenlose Homepage