Samstag, 31. August 2013

Buchtipp


"Der kleine Buddha - Auf dem Weg zum Glück" von Claus Mikosch

"Manchmal muss man sich auf den Weg machen, um herauszufinden,
was im Leben wirklich zählt."
Dieser Klappentext beschreibt das kleine Büchlein sehr sehr gut.
Es geht um den kleinen Buddha, der sich unter seinem Bodhi-Baum einsam fühlt und deshalb eine Reise unternimmt. Bei dieser Reise trifft er viele interessante Menschen und lernt von jedem von ihnen etwas über Glück und die wichtigen Dinge im Leben.
Die einzelnen Etappen auf seiner Reise sind in Kapitel unterteilt und handeln jeweils von dem Thema, das in der Kapitelüberschrift steht.

Ein kleines, feines Buch (120 Seiten) mit viel Liebe und Weisheit :-)

Donnerstag, 29. August 2013

Zitat des Tages

"Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht.
Würde der Städter kennen, was er frisst - er würde umgehend Bauer werden." - Oliver Hassencamp

Samstag, 17. August 2013

Nudeln mit Tomaten-Nuss-Pesto

Zutaten für 2 Personen:
- 300 g Nudeln
- 2 Tomaten
- 160 g Cashewkerne
- 4 EL Tomatenmark
- 2 EL Basilikum getrocknet
  (oder ca. 3 EL frisch)
- Salz, Pfeffer







Tomaten, Cashews, Tomatenmark, Basilikum, Salz, Pfeffer und 50 ml Wasser mit dem Pürierstab zu einer feinkörnigen Masse verarbeiten. Die Nudeln bissfest kochen.
Das Pesto in einer Pfanne erwärmen lassen (bei Bedarf mehr Wasser hinzufügen).
Die gekochten Nudeln gut untermischen.

Guten Appetit!


Freitag, 16. August 2013

Tomatensuppe

 Zutaten für ca. 1 - 1,5 Liter (2 - 3 Personen):
- 1,5 kg Tomaten
- 1 Zwiebel
- 3 EL Tomatenmark
- 2 - 3 TL Oregano
- 1 EL Rosmarin
- Salz, Pfeffer







Die Tomaten halbieren, das Grün entfernen und mit der Schnittfläche nach oben auf ein Backblech (mit Backpapier) legen. Den Oregano darüber streuen und im vorgeheizten Ofen bei
180° Ober-/ Unterhitze 15 min. auf eine der oberen Schienen backen.

Die Zwiebel würfeln und in einer Pfanne anbraten. Tomaten und Zwiebeln evtl. ein wenig auskühlen lassen und dann mit Rosmarin in einem Mixer pürieren.
Die Suppe durch ein Sieb in einen Topf passieren, Tomatenmark unterrühren und kurz erhitzen.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit!

#

Sonntag, 11. August 2013

Buchtipp


"Tödliche Ernte von Richard Rickelmann"

"Wussten Sie, dass Tiere viermal so viele Pharmazeutika schlucken wie Menschen? Und dass nur die maroden Banken noch mehr Staats-Milliarden kassieren als die Landwirtschaft? Millionen Verbraucher sind einem System ausgeliefert, das ausschließlich dem skrupellosen Gewinnstreben weniger Großkonzerne dient. Richard Rickelmann schildert die fatalen Folgen der ungehemmten Expansion der Agrar-, Nahrungsmittel- und Gentechnikindustrie. Ein erschreckender Blick hinter die Kulissen einer Branche, die mächtiger ist als die Politik."

Ich wusste ja schon durch verschiedene Quellen einiges über die Lobbyarbeit und die Machenschaften von Monsanto, EFSA und Co. Aber was ich in diesem Buch gelesen habe, war sehr viel Neues bzw. eine Vertiefung von Themen, bei denen ich dachte, ich weiß darüber bescheid. Das Buch hat mich wirklich umgehauen - es ist der Wahnsinn, wie sehr einige wenige Unternehmen die Macht haben! Zum Beispiel werden die europäischen Agrarsubventionen, die ja eigentlich den Bauern zugute kommen sollen, kaum an diese verteilt, sondern an die Megaunternehmen (Monsanto und Konsorten, ja sogar Ferrero...), die sowieso schon genug Geld haben! Das dies auch weiterhin so bleibt, sorgen unter anderem, der Deutsche Bauernverband (DBV), der nur so tut, als würde er die Interessen der Bauern vertreten...
Manchmal könnte man denken, das Buch ist ein Science-Fiction-Roman - leider nicht...

Ein wirklich aufrüttelndes (und wütend machendes) Buch!

Freitag, 2. August 2013

Räuchertofu-Erbsen-Nudeln

Zutaten für 2 Personen:
- 300 g Nudeln nach Wahl
- 200 g Räuchertofu
- 1 Zwiebel
- 250 ml Reissahne
- 200 g Erbsen (TK oder Glas)
- 1 EL Thymian
- 1 EL Petersilie
- Salz, Pfeffer





Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen.
Zwiebel & Räuchertofu würfeln und beides zusammen in einer Pfanne anbraten. Mit 100 ml Wasser und Sahne ablöschen. Kräuter, Erbsen, Salz und Pfeffer dazu geben. Ca. 10 min. offen bei geringer Hitze kochen lassen. Die Soße über die Nudeln geben.

Guten Appetit!

Kostenlose Homepage