Montag, 25. Februar 2019

Reis mit Kartoffel-Spinat-Curry

Zutaten für 2 Personen:
- 200 g Reis
- 400 g Kartoffeln vorw. festk.
- 450 g (TK-)Spinat
- 1 Zwiebel
- 3 EL Reissahne
- 1 TL Kreuzkümmel gem.
- 1 TL Koriander gem.
- 1/2 TL Kurkuma
- 1/2 TL Garam Masala
- Knoblauchgranulat, Cayennepfeffer, Salz
optional: 115 g gekochte Kichererbsen


Den Reis nach Packungsanleitung kochen.

Die Kartoffeln würfeln und 5 - 10 min. (je nach Größe) in Salzwasser kochen.

Die Zwiebel würfeln und zusammen mit den Gewürzen (außer Garam Masala) in einer Pfanne anbraten. Die Kartoffeln (und evtl. Kichererbsen) dazu geben und kurz mitbraten. Den Spinat hinein geben und ein paar Minuten anbraten, solange bis er zusammen gefallen ist. Garam Masala untermischen. Mit der Sahne ablöschen und kurz einköcheln lassen. Mit Salz abschmecken.

Guten Appetit!

Freitag, 22. Februar 2019

Dankbarkeit - 116


Die Dankbarkeit ist der Schlüssel zur Zufriedenheit. - Ernst Ferstl
In einem dankbaren Herzen herrscht ewiger Sommer - Celia Layton Thaxter
Dankbare Menschen entdecken überall Geschenke. - Hanno Nuhm

Mit Dankbarkeit wird man glücklicher, zufriedener, ist weniger gestresst und soll sogar besser schlafen - mehr als genug Gründe, öfter mal daran zu denken, für was wir alles dankbar sein können.

Deshalb werde ich euch hier regelmäßig mitteilen, wofür ich dankbar bin / die letzten Wochen war.

Wer macht mit? :-) Hinterlasst mir gerne einen Kommentar oder erstellt selbst einen Post dazu auf eurem Blog (wer die Liste nicht veröffentlichen will, kann auch ganz alleine für sich eine erstellen,  z. B. regelmäßig in einem schönen Notizbuch).



Ich bin dankbar...

-...dafür, dass wir meine Oma abgeholt haben und dann weiter zur Geburtstagsfeier unseres Neffen gefahren sind.
Wo ist die Zeit bloß hin... jetzt ist er schon 10 Jahre alt... =-O



-...für einen leckeren "Tofu-Teller" beim "Osaka"



-...für eine Runde Fahrrad-Anhänger spazieren führen ;-).
Wenn mir zum Radfahren zu viel Schnee liegt und / oder es zu glatt ist, schnappe ich mir meinen Anhänger und laufe zum einkaufen.
Kommt nicht oft vor, das Fahrrad ist da doch ein besseres "Zugtier" ;-), diesmal hatte ich aber Glück und konnte bei wundervollem Sonnenschein durch die Winterlandschaft laufen, so dass ich mein Fahrrad gar nicht vermisst habe :-).



-...für einen lustigen Kinoabend zusammen mit meinem Veggie.
Wir sind beide riesige Will Ferrell-Fans (was nicht viele Leute sind ;-) ), daher haben wir uns natürlich "Holmes & Watson" angesehen :-).
Wer ebenfalls Will Ferrell-Fan ist, wird den Film mögen (insgesamt würde ich aber sagen, das ist nicht der beste, aber auch nicht der schlechteste Film mit ihm...), für alle anderen wird der Film viel zu sehr schwachsinnig sein (das Kino war aber dennoch für uns ungewohnt gut besucht...) ;-)

Ich mag auf jeden Fall die Szene mit "Sprechi, sprechi..." :-D





-...für leckeres Essen beim "Mondo" nach dem Kino



-...für das herrliche Wetter mit viel Sonnenschein



-...dafür, dass ich bei dem tollen warmen Wetter meine roten Leguanos ("Classic") wieder ausführen kann. Die Leguano Thermo sind wirklich sehr gute Winterschuhe, die ich aber trotzdem immer wieder gerne - das passende Wetter vorausgesetzt - gegen meine anderen Leguanos tausche (Classic, Primera, Sneaker, Ballerina).
Ist einfach doch nochmal ein Unterschied beim Laufen, da die Thermo eine dickere Sohle haben (und nicht so gut "sockenmäßig" anliegen). Mit den roten merke ich auf jeden Fall, dass die Beine wieder etwas mehr "arbeiten" müssen, was ja selbst bei den Thermo im Gegensatz zu "normalen" Schuhen nicht wenig ist :-D



-...für den tollen Besuch im Kino ("Roxy") zusammen mit meinem Veggie.
Wir haben uns "The lego movie 2" in englisch angesehen (den ersten Teil haben wir ebenfalls im Roxy in englisch gesehen und haben die DVD daheim).
War für uns (in englisch) schwieriger zu verstehen als der 1. Teil, aber dennoch konnten wir dem Filmgeschehen gut folgen.
Der Film ist wirklich richtig gut: lustig und traurig, ernst / nachdenklich und fröhlich.... ein Film für groß und klein (für die Großen gibt es z. B. viele Bezüge zu anderen Filmen).
Und soooo ein genialer Soundtrack, zum mitsingen und -wippen :-)
Ich kann gar nicht sagen, welcher Teil mir besser gefallen hat, ich finde beide wirklich richtig toll :-)






-...für leckere Pizza vom "Helmut" nach dem Kino

Sooooo lecker :-)
(Brokkoli, Spinat, Tomaten, Zwiebeln und veganer Käse)



-...dafür, dass ich wieder joggen gehen kann (und endlich wieder schmerzfrei bin). 
Ich musste leider fast 3 Wochen wegen starken Nackenproblemen (vermutlich durch eine schlechte Schlafposition) damit aussetzen (durch joggen hätte ich sonst leider Kopfschmerzen bekommen).
Alternativ war ich Rad fahren und viel spazieren, das hat gut geholfen.
Aber auf Dauer wäre das natürlich kein Ersatz, sonst werde ich noch verrückt ;-) :-D.



-...dafür, dass ich nach laaaaaaaaaaanger Zeit mal wieder die Zeit und Muse gefunden habe, ein Acrylbild zu malen :-)

Bild 30 x 30 cm - Farbe von Hintergrund und "Blättern" dabei mit dem Schwamm aufgetragen



Montag, 18. Februar 2019

Rote Bete-Salat

Zutaten für 1 kleine Schüssel voll:
- 2 große rohe Knollen rote Bete
- 2 große Möhren
- 1 - 2 Äpfel
  (je nach Größe und gewünschter Süße)
- 1 EL Zitronensaft
- Salz, Pfeffer








Rote Bete, Möhren und Äpfel schälen, danach raspeln. In einer Schüssel vermischen. Zitronensaft, Salz und Pfeffer untermischen. Im Kühlschrank etwas durchziehen lassen.

Guten Appetit!

#

Freitag, 15. Februar 2019

Zitat des Tages

"Wer genügsam und zufrieden ist und seine Handlungen mit der höchsten Persönlichkeit Gottes verbindet, die im Herzen eines jeden weilt, genießt transzendentale Glückseligkeit, ohne sich um seinen Lebensunterhalt zu bemühen. Wo gibt es solches Glück für einen materialistischen Menschen, der von Lust und Gier getrieben wird und deshalb mit dem Verlangen, Reichtum zu horten, in allen Himmelsrichtungen umherstreift?"

(aus dem Srimad Bhagavatam, Canto 7, Kapitel 15, Vers 16)

Montag, 11. Februar 2019

Rote Bete-Bratlinge (2. Variante)

Zutaten für 2 - 3 Personen (8 St.):
- 500 g gekochte rote Bete
- 1 kleiner Lauch
- 200 g Naturtofu
- 160 g Haferflocken
- 2,5 EL Kichererbsenmehl / Sojamehl
- 1,5 TL Koriander gem.
- 1,5 TL Kräuter der Provence
- 1 Prise Kreuzkümmel gem.
- Salz




Die rote Bete fein würfeln. Lauch klein schneiden. Tofu zerbröseln. Zusammen mit den restlichen Zutaten in einer Schüssel vermischen und ein paar Minuten sehr gut durchkneten.
Bratlinge formen und in einer Pfanne von beiden Seiten goldbraun anbraten.

Guten Appetit!

Montag, 4. Februar 2019

Rote Bete-Suppe

Zutaten für 3 Personen:
- 300 g rohe rote Bete
- 250 g Kartoffeln vorw. festk.
- 1 Zwiebel
- 1 Tomate
- 1 Fenchel
- 800 ml Gemüsebrühe
- 1 EL Reissahne
- Salz, Pfeffer





Das Gemüse klein schneiden und in einem großen Topf ein paar Minuten anbraten.
Mit Gemüsebrühe ablöschen und abgedeckt für 20 min. bei geringer Hitze köcheln lassen.
Die Suppe pürieren. Reissahne unterrühren und mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit!

Freitag, 1. Februar 2019

Recht hat der Mann... :-)


"Wenn Leute nur verstehen würden, wie sie hohen Blutdruck in Wochen bis Monaten verschwinden lassen könnten, indem sie ihre Ernährung ändern, würden sie es ziemlich erstaunlich finden."
- Dr. Kim Williams, (ehemaliger) Präsident der 'American College of Cardiologists' (amerikanische Hochschule für Kardiologie), der die 40.000 Doktoren und medizinischen Fachkräfte unter den Mitglieder dazu anhält, die vegane Ernährung zu befürworten.

Kostenlose Homepage