Montag, 30. April 2018

Tomatencurry mit Sojaschnetzeln und Reis

Zutaten für 2 Personen:
- 200 g Reis
- 125 g Sojaschnetzel grob
- 1 große Zwiebel
- 1 Dose gewürfelte Tomaten (400 g)
- 2 EL Tomatenmark
- 200 ml Reissahne
- 2 TL Paprikapulver
- 2 TL Garam Masala
- 1,5 TL Kreuzkümmel gem.
- 1 TL Ingwer gemahlen
- 1 Prise Zimt
- 2 - 3 Prisen Chilipulver
- ein wenig Knoblauchgranulat
- Salz

Die Sojaschnetzel in heißem Wasser ein paar Minuten einweichen lassen (evtl. mit Rauchsalz, geräuchertes Paprikapulver, Liquid smoke). Danach in ein großes Sieb geben und gut abtropfen lassen.
Abgetropfte Schnetzel in einer Pfanne scharf anbraten. Mit 1 TL Paprikapulver, 1 TL Garam Masala, 1/2 TL Kreuzkümmel und 1 - 2 Prisen Chili würzen. Pfanne vom Herd nehmen und zur Seite stellen.

Den Reis nach Packungsanleitung kochen.

Die Zwiebel würfeln und in einem Topf anbraten. Ingwer, Knoblauch, Zimt, 1 TL Garam Masala,
1 TL Kreuzkümmel und 1 - 2 Prisen Chili dazu geben, kurz mitbraten. Tomatenmark hinzufügen und kurz anschwitzen. Mit Tomaten und Reissahne ablöschen. Offen bei geringer Hitze ca. 10 min. köcheln lassen. Die Soße mit einem Pürierstab pürieren. Die angebratenen Sojaschnetzel untermischen und weitere 5 min. köcheln lassen. Mit Salz abschmecken.

Guten Appetit!

Freitag, 27. April 2018

Dankbarkeit - 108


Die Dankbarkeit ist der Schlüssel zur Zufriedenheit. - Ernst Ferstl
In einem dankbaren Herzen herrscht ewiger Sommer - Celia Layton Thaxter
Dankbare Menschen entdecken überall Geschenke. - Hanno Nuhm

Mit Dankbarkeit wird man glücklicher, zufriedener, ist weniger gestresst und soll sogar besser schlafen - mehr als genug Gründe, öfter mal daran zu denken, für was wir alles dankbar sein können.

Deshalb werde ich euch hier regelmäßig mitteilen, wofür ich dankbar bin / die letzten Wochen war.

Wer macht mit? :-) Hinterlasst mir gerne einen Kommentar oder erstellt selbst einen Post dazu auf eurem Blog (wer die Liste nicht veröffentlichen will, kann auch ganz alleine für sich eine erstellen,  z. B. regelmäßig in einem schönen Notizbuch).

Mel schreibt auch eine Dankbarkeitsliste, 
ebenso wie von Zeit zu Zeit Ramona - schaut doch mal bei den beiden vorbei!




Ich bin dankbar...


-...dafür, dass wir auch am Karfreitag ohne Probleme Rouladen mit Bratensoße und Kartoffelbrei machen können...
1. sind wir keine Christen und
2. ist unser Essen vegan, so dass wir sowieso kein Fleisch essen, egal an welchem Tag :-D

War seeeeeeeeeeeehr lecker :-)



-...dafür, dass mein Veggie und ich zusammen im Kino waren - wir haben uns den Film 
"Die Sch'tis in Paris" angeschaut (einer unserer Lieblingsschauspieler spielt die Hauptrolle :-) )

Ein wirklich lustiger Film, man muss sich nur etwas auf den Dialekt einlassen ;-).
Wer "Willkommen bei den Sch'tis" bereits gesehen hat, wird diesen Film bestimmt auch mögen - aber ein kleiner Hinweis: "Die Sch'tis in Paris" ist keine Fortsetzung, bis auf den Dialekt "Sch'ti" haben die 2 Filme nicht direkt miteinander zu tun.





-...für einen leckeren Besuch beim "Hans im Glück" nach dem Kino.
Bei mir wieder mit suuuuuuuuuper leckerem Salat "Rohköstlich" und warmen Hausbrot dazu :-)



-...dafür, dass der Frühling nun endlich da ist :-)
Bei den Temperaturen konnte ich sogar abwechselnd schon meine Leguano Primera, Classic, Sneaker und Ballerina anziehen. Ich glaube meine Thermo können jetzt erst mal wieder eine Weile in den Schrank ;-) - sie haben mir auf jeden Fall gute Dienste im Winter geleistet: auch bei Minusgraden warme und trockene Füße (habe ich vorher imprägniert) :-).



-...für einen schönen und leckeren Abend bei einer für uns neuen Gaststätte: "Frankenstube"



-...dafür, dass ich aus einem Teil des Schmuckes, den ich beim ausmisten gefunden habe, gutes Geld machen konnte :-) - teilweise war echtes Gold und Silber darunter.

Ich bin zum "Juwelier Perle" (Frankencenter), da dort mit Goldankauf geworben wird.
Kann ich auf jeden Fall nur jedem empfehlen, der auch noch alten Schmuck los werden möchte. Auch wenn man selbst keinerlei Ahnung hat, ob dieser "echt" oder nicht ist - alles wird fachmännisch geprüft und dann ein Angebot gemacht. Und das alles sehr freundlich und zuvorkommend :-)



-...für die neue "Happy way" im Briefkasten (gibt's jetzt alle 2 Monate)




-...für einen schönen Abend zusammen mit meinem Veggie und meiner Freundin (die ich schon lange nicht mehr gesehen habe) in der "Frankenstube"

War seeeehr lecker: "Krautwickel vom Spitzkohl gefüllt mit Paprika, Zucchini, Auberginen, Kartoffeln und Tofu auf Cherrytomaten-Sugo mit Kräuternudeln"



-...für das leckere "Angrillen 2018" bei einem Freund :-)



-...für schöne Spaziergänge - alleine und zu zweit.



Montag, 23. April 2018

Nudeln mit Gurken-Tofu-Pfanne

Zutaten für 2 - 3 Personen:
- 300 - 450 g Nudeln
- 2 Gurken
- 1 Zwiebel
- 200 g Naturtofu
- 150 ml Gemüsebrühe
- 250 g Sojajoghurt natur
- 100 g Tomatenmark
- 1 EL Sojasoße
- 1 TL Senf
- 1 1/2 EL Ajvar
- 1 TL Paprikapulver edelsüß
- Pfeffer

Die geschälten Gurken halbieren und in dicke Scheiben schneiden.
Alle Zutaten von Gemüsebrühe bis Ajvar zu einer Soße vermischen.
Die Zwiebel würfeln und in einer Pfanne anbraten.
Den Tofu zerbröseln und ein paar Minuten scharf mit in der Pfanne anbraten. Mit Paprikapulver würzen, kurz weiterbraten. Die Gurken dazu geben und ca. 5 min. bei mittlerer Hitze mit braten.
In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanleitung kochen.
Die Gurkenmischung mit der Soße ablöschen und offen ca. 5 min. bei mittlerer Hitze einköcheln lassen. Mit Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit!

Freitag, 20. April 2018

Vegan macht viel mehr Menschen satt


>>Die Umstellung auf eine ausschließlich vegane Ernährungsweise in den USA würde dazu führen, dass 350 Millionen Menschen zusätzlich ernährt werden könnten. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des renommierten Weizmann Institute of Science.

Die israelischen WissenschaftlerInnen verglichen, wie viele Landressourcen für die Erzeugung von Fleisch, Milch und Eiern einerseits und pflanzlichen Produkten andererseits nötig sind. Dabei achteten sie darauf, dass die pflanzlichen Erzeugnisse eine ähnliche Menge an Proteinen, Kalorien und Mikronährstoffen enthielten wie die tierlichen Vergleichsprodukte.

Die Ergebnisse sind insbesondere in Bezug auf Rindfleisch beeindruckend:
Demnach kann man auf der Fläche, die für die Herstellung von 4 kg Rindfleisch benötigt wird,
100 kg pflanzliche Nahrung mit ähnlichem Nährstoffprofil erzeugen. Mit anderen Worten: Im Hinblick auf die Fläche besteht bei Rindfleisch verglichen mit pflanzlichen Lebensmitteln ein Ressourcenverlust von 96 %. Beim Schweinefleisch beträgt er 90 %, bei Milch 75 %, bei Hühnerfleisch 50 % und bei Eiern 40 %.

Untersuchungen zu Lebensmittelverlusten hatten sich bisher auf andere Aspekte konzentriert: das Wegwerfen der Nahrung etwa oder ihr Verderben auf dem Weg vom Produzenten zu den KonsumentInnen. Ein Drittel aller für den menschlichen Verzehr produzierten Lebensmittel gehen weltweit auf diese Weise verloren. Die vorliegende Studie zeigt allerdings, dass die Ernährungsform eine viel größere Rolle bei der Verschwendung von Ressourcen spielt.

Die Ergebnisse der Studie sind insbesondere vor dem Hintergrund der weltweiten Ernährungssicherung bemerkenswert. Dabei handelt es sich um eines der drängendsten Probleme der Gegenwart: Die Vereinten Nationen schätzen, dass im Jahr 2050 fast zehn Milliarden Menschen auf der Erde leben werden. Zahlreiche Forschungsprojekte untersuchen, wie die Ernährung dieser und kommender Generationen sichergestellt werden kann.

Da die Industriestaaten durch die Tierproduktion globale Ressourcen verbrauchen und die Ernährungssouveränität der Entwicklungsländer einschränken, ist vor allem bei uns ein Umdenken im Ernährungsverhalten gefragt. Die Ergebnisse der Studie unterstreichen, dass der deutlich reduzierte Konsum von Tierprodukten dabei eine essentielle Rolle spielt.<<


(Quelle: Albert Schweitzer Stiftung)

Montag, 16. April 2018

Kichererbsen-Taler

Zutaten für 2 Personen:
- 240 g gekochte Kichererbsen
  (96 g getrocknet)
- 1 Zwiebel
- 50 g Paniermehl
- 2 EL Kartoffelmehl
- 1 TL Senf
- 50 ml Reissahne
- 1/2 - 3/4 TL Knoblauchgranulat
- 2 TL Gemüsebrühpulver
- 1 TL Kreuzkümmel gemahlen
- 1 TL Kurkuma gem.


Getrocknete Kichererbsen 8 - 12 Std. einweichen, danach 1 1/2 - 2 Std. köcheln lassen.

Zwiebel würfeln.

Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen und dann mit dem Pürierstab zu einem einigermaßen glatten Teig verarbeiten. Evtl. dann noch mit den Händen durchkneten. 
4 - 6 Taler formen (ca. 0,5 - 1 cm dick) und in einer Pfanne von beiden Seiten goldbraun braten.
Danach im vorgeheizten Ofen bei 150° Ober-/ Unterhitze ca. 15 min. backen.

Guten Appetit!

Freitag, 13. April 2018

Vegan unterwegs

Auch in einer fränkischen Gaststätte kann man vegan essen - und das sogar sehr gut!

Und zwar hier...

 ...in der "Frankenstube".

Dort gibt es neben Fleisch und Fisch auch eine große Auswahl an vegetarischen und veganen Gerichten (auch Süßmäuler kommen nicht zu kurz ;-) ). 
Die Karte wechselt je nach Saison bzw. Feiertagen (z. B. Ostern, Weihnachten), 
teilweise auch öfter.
Die Zutaten sind zum Teil Bio, zum Teil aus konventionellem Anbau.

Sitzen kann man (bei gutem Wetter) entweder im schönen Biergarten, oder man macht es sich drinnen gemütlich.


Bei unserem ersten Besuch haben wir uns für folgendes entschieden 
(alles davon sehr lecker und empfehlenswert!):

 "Süßkartoffel-Kokos-Suppe"

"Cremesuppe vom Ratatouillegemüse"

"Fenchel mit knuspriger Ingwer-Haselnuss-Kruste auf Süßkartoffelsoße, dazu Sellerie-Kartoffelpürree" 

"Hausgemachte Yufka-Teigtaschen mit Paprika-Kartoffel- und Spinat-Kartoffel-Füllung auf gemischtem Salat mit Mango-Melonen-Chutney und Baguette"


Hunger bekommen? Dann schnappt euch eure Liebsten, egal ob Omni, Vegetarier oder Veganer und auf zur Frankenstube :-)

Pilotystr. 73
90408 Nürnberg

Montag, 9. April 2018

Sauerkraut-Nudeln (3. Variante)

Zutaten für 2 Personen:
- 300 g Nudeln
- 500 g Sauerkraut
- 200 g Räuchertofu
- 1 Zwiebel
- 100 - 150 g (geriebener) veganer Käse
- Salz, Pfeffer







Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen.

Zwiebel und Räuchertofu würfeln. In einer Pfanne gut anbraten. Das Sauerkraut dazu geben und ein paar Minuten mitbraten. Die gekochten Nudeln untermischen, den Käse darüber geben, schmelzen lassen und alles gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit!

Freitag, 6. April 2018

Vegan beim Bäcker (Nürnberg Süd)

Leider ist es bei Bäckereien nicht immer so eindeutig, was vegan ist und was nicht - noch dazu hat jede Bäckerei ihre eigene Rezeptur (z. B. sind bei manchen unnötigerweise die Brezen mit Schweineschmalz und / oder Milch hergestellt...).


Ich habe die Bäckereien in der Umgebung nach ihren veganen Produkten gefragt, bzw. mich auf ihrer Homepage dazu schlau gemacht (einige haben ihre Produkte dort gekennzeichnet).

Herausgekommen ist folgende Liste (Stand März 2018):
[Edit 08/2018: Bäckerei Kamps hinzugefügt]

=> Für euch zum downloaden als PDF: Vegan beim Bäcker

--------------------------------------------------------------------

Der Beck

Vegan

Brot & Baguette:
- Altfränkischer Roggenlaib
- Dänisches Kernebröd
- Eiweissbeck
- Erlanger Bergbrot
- Fränkischer Bauernlaib
- Frankenkorn
- Gassenhauer
- Hermanns Hausbrot
- Karotten-Walnussbrot
- Kellerbrot
- Pane Rustico
- Tessino
- Tennenloher Bauernbrot
- Urbeck mit Emmer
- Voila Landbrot
- Zirndorfer Landbierbrot
- St. Gallener Wurzelbrot
- Gourmetstange (langes Brot)
- Olivenfladen Italia
- Baguette
- Voila Baguette
- Olivio (Baguette)

Brötchen & Stangen:
- Bio-Kornbeckla
- Dinkelbeck
- Dinkel-Vollkornbrötchen
- Dinkelkern
- Fitnessbrötchen
- Handsemmel 2AB-Weizen
- Mohnbrötchen
- Müslistange
- Piccolino
- Sesambrötchen
- Sonntagsbrötchen
- Sternbeck
- Spitzweck
- Südtiroler Roggenvinschgerl

Snacks & Süßes:
- Frankenkorn m. Hummus u. Karotte (belegtes Brot)
- Veganer Gemüsefladen
- Veganer Karottenmuffin
- Apfeltasche
- Erdbeer-Eis

--------------------------------------------------------------------

Bäckerei Drexler

Vegan

Brot & Baguette:
- Alpendinkel
- Baguette
- Bauernbrot
- Dinkelknauz
- Logalmadador
- Maggia Dinkel
- Mein Roggenvollkornbrot
- Nussknacker
- Roggenbrot (100%)
- Roggen-Flocke
- Roggenmischbrot
- Schwabenkorn
- Schweizer Brot
- Sonnenblume
- Südtiroler Maronibrot

Brötchen:
- Baguettekrusti
- Dinkelkörnle
- Emmerspitz
- Franzosen
- Haferkrusti
- Kaiser
- Kartoffelbrötchen
- Krustenspitz
- Mohnkaiser
- Schrippen
- Sesamkaiser
- Vinschgauer Fladen

--------------------------------------------------------------------

Bäckerei Entner

Vegan

Brot:
- Dinkelmalzbrot
- Finnenbrot
- Frankenkruste
- Italienisches Weißbrot
- Roggenvollkornbrot
- Schwarzachtaler
- Schwarzachtaler Bauernkorn
- Steinbacher
- Türkisches Fladenbrot
- Vollkornbrot
- Wendelsteiner Landbrot

Brötchen:
- Ciabatta-Brötchen
- Fitness-Brötchen
- Gourmetbrötchen
- Rusti-Semmel

--------------------------------------------------------------------

Bäckerei Feihl

Vegan

Brot & Baguette:
- Abendbrot
- Baguette
- Brotzeitlaibl
- Chia Haferbrot
- Fränkisches Landbrot
- Holzofenbrot
- Italienisches Landbrot
- Kastenweißbrot
- Kornlaib
- Krusterl
- Kürbis Korn Brot
- Maierbacher
- Pain Paillasse (Baguette)
- Pain Paillasse Körner (Baguette)
- Pöllinger Bauernbrot
- Pöllinger Mischbrot
- Pur Pur Brot
- Roggenvollkornbrot
- Römer
- San't Abbondio
- Unser Schrot und Korn

Brötchen & Stangen:
- Abendbrötchen
- Baguettesemmel
- Ciabatta
- Feihl's Korn
- Kaiser
- Körnerecke
- Kürbisweckerl
- Laugenbrötchen
- Mohnkaiser
- Ofenfrische
- Roggi
- Sal Pimenta Brötchen
- Sesamkaiser
- Sesamspitzl
- Vitalstange
- Vollkornsemmel
- Zwiebelbrötchen

Snacks & Süßes:
- Breze
- Apfeltasche

--------------------------------------------------------------------

Bäckerei Gstatter

Alles an Brot, Brötchen und Laugengebäck vegan, außer

- Florentiner
- Käsestange
- Müslicracker

--------------------------------------------------------------------

Kalchreuther Bäcker

Vegan

- Bauernbrote
- Holzofenbrot
- Vitalbrot
- Kaiserbrötchen
- Schrippen
- Blätterteig-Apfeltasche

--------------------------------------------------------------------

Bäckerei Kamps

Vegan

Brot & Baguette:
- Bäckerkruste
- Baguette (auch Mehrkornbaguette)
- Bauernstubs
- Bergisches Roggenbrot
- Bonjour
- Deutschlank-Brot
- Echtes Vollkorn
- Familienbrot
- Graubrot
- Kaiserlaib
- Kamps Eck
- Kamps Urkruste
- Kürbiskernbrot
- Mehrkornbrot
- Meisterkorn
- Oberländer
- Reines Roggen
- Schweizer Stubs
- Vollkornbrot verpackt
- Walnussbrot

Brötchen & Stangen:
- Aktivbrötchen
- Dinkelmax
- Fanblock
- Focaccia
- Kaiserbrötchen
- Korneck
- Kronprinz
- Kümmelbrötchen
- Kürbiskernbrötchen
- Laugenbrötchen (mit / ohne Körner, Saaten)
- Laugenkonfekt mit Körner / Saaten
- Laugenkringel mit Körner / Saaten
- Laugenstange  (mit / ohne Körner, Saaten)
- Mehrkornbrötchen
- Mohnbrötchen
- Partybrötchen mit Körnern
- Roggenbrötchen
- Rübchen
- Rustika
- Seele mit Oliven
- Sesambrötchen
- Schnittbrötchen
- Sonnenblumenkernbrötchen
- Steinofen-Baguettini

Snacks & Süßes:
- Apfeltasche
- Franzbrötchen
- Laugenbrezel (normal und XXL)
- Marokkanische Linsensuppe
- Obstbecher (auch Melone / Ananas)
- Süßer Franz
- Schweineohren
- Veganer Burger

--------------------------------------------------------------------


=> Im Zweifel gilt: erst nachfragen, dann kaufen ;-) ! 


Montag, 2. April 2018

Kartoffel-Spinat-Cremesuppe

Zutaten für 2 Personen:
- 300 g Kartoffeln vorw. festk. / mehlig k.
- 150 g (TK-)Spinat
- 1 Zwiebel
- 250 g Champignons
- 250 ml Reissahne
- 1/4 TL Kreuzkümmel gem.
- 1 Prise Muskat
- Salz, Pfeffer





Kartoffeln und Zwiebel würfeln, Champignons klein schneiden, TK-Spinat auftauen lassen.

Kartoffeln in einen Topf geben und knapp mit Salzwasser bedecken.
15 - 20 min. kochen lassen. Wasser abgießen und die Kartoffeln zerstampfen.

Währenddessen in einer Pfanne die Zwiebel anbraten. Champignons dazu geben und ein paar Minuten mitbraten (evtl. austretende Flüssigkeit abgießen). Mit Salz und Pfeffer würzen.

Spinat und Sahne zu den Kartoffeln geben und bei mittlerer Hitze ca. 3 - 5 min. köcheln lassen.
Mit den Gewürzen abschmecken.

Die Suppe auf Teller verteilen und die Champignons darüber geben.

Dazu evtl. Brot / Baguette servieren.

Guten Appetit!

Kostenlose Homepage