Freitag, 29. Mai 2020

Dankbarkeit - 129


Die Dankbarkeit ist der Schlüssel zur Zufriedenheit. - Ernst Ferstl
In einem dankbaren Herzen herrscht ewiger Sommer - Celia Layton Thaxter
Dankbare Menschen entdecken überall Geschenke. - Hanno Nuhm

Mit Dankbarkeit wird man glücklicher, zufriedener, ist weniger gestresst und soll sogar besser schlafen - mehr als genug Gründe, öfter mal daran zu denken, für was wir alles dankbar sein können.

Deshalb werde ich euch hier regelmäßig mitteilen, wofür ich dankbar bin / die letzten Wochen war.

Wer macht mit? :-) Hinterlasst mir gerne einen Kommentar oder erstellt selbst einen Post dazu auf eurem Blog (wer die Liste nicht veröffentlichen will, kann auch ganz alleine für sich eine erstellen,  z. B. regelmäßig in einem schönen Notizbuch).



Ich bin dankbar...


-...dafür eine tolle Buchreihe gelesen zu haben ("The enchanted forest chronicles")



-...dafür, dass ich auch noch mehr Masken gut hinbekommen habe 
(mein Veggie wollte für die Arbeit ein paar mehr).
Durch die letzten habe ich ja schon etwas dazu gelernt und habe mich deshalb wieder für die Variante entschieden, die ich als zweites ausprobiert habe (hier noch einmal das Video, gibt es aber auch als Anleitung in Bildern, die ich auch sehr gut finde). 
Allerdings nicht mit zwei Bändern, die um die Ohren gemacht werden, sondern mit einem durchgängigen langen Gummiband, das man hinter den Nacken / Kopf legt.
So finde ich den Mundschutz jetzt perfekt 
(und am angenehmsten von allen, die ich bereits gemacht habe, zu tragen) :-)

 Den Stoff und das Gummiband habe ich online bestellt



-...für die zufällige Entdeckung, das statt Weißkohl auch Rotkohl lecker aus dem Ofen schmeckt (vielleicht sogar noch besser) - Weißkohl gab es gerade keinen zu kaufen, dann habe ich stattdessen eben Rotkohl genommen, ein Glück :-)



-...für das erste und entspannte Apfelessig-Bad seit Monaten :-)



-...für einen Besuch bei der VeggieOase.
Mein Veggie wollte unbedingt einen Döner, da mussten wir doch hin :-D (jetzt gibt es ja nicht nur Essen zum mitnehmen, sondern man kann sich auch außen gemütlich hinsetzen).

 So sieht es aus, wenn man so Hunger hat, dass man das fotografieren fast vergisst :-D ;-)

Mein Veggie hatte außer dem Döner noch Pommes mit BBQ-Soße und ich den 
VeggieOase-Burger mit leckerem Cous-Cous-Nudelsalat (der Salat muss fast immer sein :-D ).



-...dafür, auf einem Kirchturm Wanderfalken entdeckt zu haben (die Schreie der Jungvögel haben mich darauf aufmerksam gemacht). Gleich am nächsten Tag habe ich zufällig herausgefunden, dass diese sogar eine eigene Webcam haben (sogar mit Ton) und ich so auch ganz nah dabei sein kann :-)


Montag, 25. Mai 2020

Bohnen-Bällchen

Zutaten für ca. 12 - 14 Stück:
- 240 g gekochte Kidneybohnen (96 g getr.)
- 1 kleine Zwiebel
- 4 EL Sonnenblumenkerne
- 65 g Haferflocken
- 1 EL Tomatenmark
- 1 TL Sojasoße
- 1 TL Oregano*
- 1 TL Basilikum*
- Knoblauchgranulat
- Salz, Pfeffer
* alternativ 2 TL Brathähnchengewürz


Getrocknete Bohnen 8 - 12 Std. einweichen, danach 1,5 Std. köcheln lassen.

Gekochte Bohnen in eine Schüssel geben und mit der Gabel zerdrücken.

Die Zwiebel würfeln und zusammen mit dem Knoblauch in einer Pfanne anbraten, danach vom Herd nehmen.

Die Sonnenblumenkerne in einer Küchenmaschine fein mahlen.

Alle Zutaten zu den Bohnen in die Schüssel geben, gut vermischen und verkneten. Bällchen formen und diese von allen Seiten in einer Pfanne goldbraun anbraten.

Guten Appetit!

Tipp: Passen hervorragend zu Spaghetti mit Tomatensoße!

Freitag, 22. Mai 2020

Zitat des Tages

"Die meisten Menschen haben gar keine Vorstellung davon, was Gott ist. Für viele ist Gott nur ein Name. Manche meinen, Er habe eine Gestalt; andere glauben, Er sei formlos. Es ist töricht anzunehmen, dass er entweder eine Gestalt haben oder gestaltlos sein müsse, denn Er ist beides. Gottes Wesen ist unbegrenzt: Er ist 'alles für alle Menschen'. Jeder Gottsucher kann mit Recht an der Vorstellung von Gott festhalten, die ihn am meisten anspricht. Wichtig ist vor allem, dass die Vorstellung, in die ihr das Unendliche kleidet, eure Hingabe erweckt." - Sri Daya Mata

Montag, 18. Mai 2020

Kohlrabi-Dal

Zutaten für 2 - 3 Personen:
- 2 kleine oder 1 großer Kohlrabi
- 1 Zwiebel
- 3 kleine Tomaten
- 160 g rote Linsen
- 200 ml Kokosmilch
- 200 ml Wasser
- 1/2 TL Koriander gem.
- 1/2 TL Kreuzkümmel gem.
  (altern. mehr Koriander)
- 1/2 TL Kurkuma gem.
- Cayennepfeffer, Salz, Pfeffer
- optional: Knoblauchgranulat


Das Gemüse würfeln, die Linsen waschen.

In einem Topf die Zwiebel (optional zusammen mit dem Knoblauch) anbraten. Kohlrabi etwas mit braten. Tomaten hinzufügen und nach 1 - 2 min. die restlichen Zutaten (außer Salz und Pfeffer).

Offen bei mittlerer Hitze ca. 25 min. köcheln lassen (dabei zwischendurch immer wieder umrühren). Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit Reis und / oder Naan-Brot servieren.

Guten Appetit!

#

Montag, 11. Mai 2020

Spitzkohl-Apfel-Salat

Zutaten für 1 große Schüssel:
- 1 mittelgroßer Spitzkohl
- 2 mittelgroße Äpfel
- 125 g Sojajoghurt natur
- 1 EL Zitronensaft
- 1 TL Ingwer gem.
- Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer








Den Spitzkohl in feine Streifen schneiden, in eine große Schüssel geben und durchkneten,
bis er etwas an Volumen verloren hat. Die Äpfel würfeln und untermischen.
Aus den restlichen Zutaten ein Dressing zubereiten und gut mit dem Spitzkohl vermischen.

Guten Appetit!

Freitag, 8. Mai 2020

Produkttipp

Was kleines, feines und leckeres:

 
"Happy Cashew Kräuter der Provence (frisch / fresh)"

Vor ein paar Jahren habe ich von "Happy cashew" eine Camembert-Alternative gegessen und fand ihn meeeeeeeeeeeeeega gut.

Da wir "Veggiepur"-Nachschub brauchten, habe ich mal wieder beim Ave bestellt. Dabei habe ich mir gleich wieder die Camembert-Alternative
(alle paar Jahre kann man das schon mal machen ;-) ) und zusätzlich die Frischkäse-Alternative gegönnt (auch mein Veggie bekam was feines ;-) ).

Auch der Frische ist richtig gut - als Omni / Vegetarier habe ich früher sehr gerne einen bekannten Frischkäse mit Kräutern der Provence gegessen, der "Happy cashew" erinnert ein wenig daran und schmeckt wirklich gut. Kann ich also durchaus auch ab und zu mal kaufen 


Erhältlich online direkt bei "Happy cashew", bei einem Vegan-Versand wie z. B. 
beim AVE / vekoop oder ihr schaut mal beim "Store Locator" rein, 
vielleicht gibt's ihn ja auch in eurer Nähe.

Montag, 4. Mai 2020

Hafer-Bratlinge

Zutaten für 2 Personen (ca. 6 St.):
- 150 g Haferflocken (am besten Zartblatt)
- 1 Zwiebel
- 200 g Räuchertofu
- 250 ml Gemüsebrühe
- 1 EL Senf
- 1 EL Hefeflocken
- 1 EL Paprikapulver edelsüß
- 1 EL Petersilie
- Salz, Pfeffer




Zwiebel und Tofu klein würfeln. In einer Pfanne gut anbraten. Die Haferflocken dazu geben und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Gut umrühren, kurz aufkochen und dann die Pfanne vom Herd nehmen. Die Haferflocken-Mischung ausquellen und abkühlen lassen. Die restlichen Zutaten untermischen.

Alles durchkneten und Bratlinge formen. In einer Pfanne von beiden Seiten goldbraun anbraten.
Danach im vorgeheizten Ofen bei 160° Ober- / Unterhitze 15 min. backen.

Guten Appetit!

#

Freitag, 1. Mai 2020

Buchtipp

Diesmal wieder für eine Buchreihe - und zwar für "The enchanted forest chronicles"
(die ersten 2 Bücher gibt es auch auf deutsch):


(Habe ich gebraucht gekauft, deshalb unterschiedliche Coverversionen)


Die "enchanted forest chronicles" handeln von der Prinzessin Cimorene, die keine "angemessene" Prinzessin sein möchte, da das viel zu langweilig und uninteressant für sie ist (kann ich verstehen, da darf man ja "nix"). Deshalb beschließt sie, von zu Hause weg zu rennen und fortan bei den Drachen zu wohnen. Dabei erlebt sie Abenteuer, findet neue Freunde und viel mehr als sie sich zu träumen erhofft hatte.

Das letzte Buch ("Talking to dragons") wurde zuerst geschrieben (dort ist Cimorene dann nicht mehr so stark unter den Hauptpersonen), die anderen 3 Teile erzählen die Geschichte davor (dennoch empfehle ich die Reihenfolge Book one - Book four).
Die Hauptzielgruppe sind Kinder ab 10 Jahren und Jugendliche - das hielt mich aber nicht davon ab, mit den Büchern unglaublich viel Freude und Spaß zu haben. 
Teilweise so lustig und die Charaktere - Cimorene, Mendanbar, Kazul, Morwen, Telemain und besonders zu erwähnen: Suz!!! - ich liebe sie alle :-) (eine Ausnahme bildet da das dritte Buch, dort gibt es einen Charakter, der ist für Kinder bestimmt mega lustig, aber für mich als Erwachsenen eher sehr nervig und anstrengend, deshalb mag ich den Teil auch am wenigsten von allen, dennoch aber noch sehr).
Und noch einen kleinen Tipp von mir: ganz vorne im Buch gibt es jeweils eine Seite mit einer Vorschau - diese am besten gar nicht lesen, denn die Seite kommt genauso irgendwann weiter hinten im Buch vor und verdirbt euch sonst die ganze Spannung für das Buch.

Das erste Buch ist an sich abgeschlossen, man muss also nicht unbedingt die weiteren Teile lesen (möchte man dann aber wahrscheinlich ;-) ). Wenn man dann noch das zweite Buch liest, gilt das selbe dann auch noch einmal (so wunderschön, das Ende könnte auch so "stehen bleiben"). Nach dem dritten Buch möchte man aber UNBEDINGT weiter lesen, das geht gar nicht anders :-D


 Ansonsten kann ich nur noch sagen: jeder der lustige, spannende, herzerwärmende und ungewöhnliche Fantasiegeschichten mag, egal ob Kind, Jugendlicher oder Erwachsener => unbedingt lesen! :-)


Kostenlose Homepage