Mittwoch, 12. November 2014

Vegane "Fischstäbchen" mit Rahmspinat und Salzkartoffeln

Zutaten für 2 Personen:
- 600 g Kartoffeln vorw. festkochend
- 1 Zwiebel
- 450 g (TK-)Spinat
- 150 - 200 ml Reissahne / 2 EL Mandelmus
- 200 g Naturtofu
- 1 - 2 TL Nori-Flocken
- 2 EL Mehl
- 1 EL Zitronensaft
- 1 EL Hefeflocken
- Paniermehl
- Salz, Pfeffer, Muskat


Salzkartoffeln
Kartoffeln schälen, klein schneiden und knapp mit Salzwasser bedeckt ca. 15 - 20 min. kochen lassen.

Rahmspinat
TK-Spinat auftauen lassen.
Zwiebel würfeln und in einem Topf anbraten. Spinat dazu geben und kurz dünsten. Reissahne (oder Mandelmus und evtl. ein wenig Wasser) dazu geben. Gut verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Evtl. kurz einköcheln lassen.

"Fischstäbchen"
Den Tofu in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden (ergibt dann 10 Stück). Beidseitig mit Salz und Pfeffer würzen.
Eine Panade aus Mehl, 50 - 60 ml Wasser, 1/2 TL Salz, Zitronensaft, Hefeflocken und Nori-Flocken mischen. Für mind. 5 min. ruhen lassen. Tofu zuerst durch die Panade ziehen und danach in Paniermehl wenden. In einer Pfanne von beiden Seiten goldbraun braten.

Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kostenlose Homepage