Montag, 9. Mai 2016

Nudel-Bolognese-Auflauf

Zutaten für 2 - 4 Personen:
- 300 g Nudeln
- 1 Zwiebel
- 125 g Sojagranulat
- 120 ml roter Traubensaft
- 400 g passierte Tomaten
- 1 EL Tomatenmark
- 1 TL Oregano
- 1 TL Kräuter der Provence
- 450 ml Sojamilch
- 2 EL Mehl
- 4 EL Hartweizengrieß
- 3 EL Hefeflocken
- 1 TL Senf
- Salz, Pfeffer, Muskat

Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen und danach in eine Auflaufform geben.

Für die Bolognese die Zwiebel würfeln und in einem Topf anbraten.
Das Sojagranulat (nicht eingeweicht!) dazu geben und kurz mitbraten.
Mit Traubensaft und passierten Tomaten ablöschen. Tomatenmark, Oregano, Kräuter d. Provence, Salz und Pfeffer unterrühren. Abgedeckt bei mittlerer Hitze ca. 10 min. köcheln lassen.
Die Bolognesesoße über die Nudeln geben und gut verteilen.

In einem weiteren Topf Sojamilch, Mehl, Grieß, Hefeflocken und Senf geben. Alles gut verrühren, aufkochen lassen und bei mittlerer Hitze solange köcheln lassen, bis die Soße gut gebunden ist, dabei ständig umrühren. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat abschmecken.
Die Soße über der Bolognese gleichmäßig verteilen.

Die Auflaufform abdecken und im vorgeheizten Ofen bei 180° Umluft ca. 30 min. backen.
Danach ohne Abdeckung den Auflauf für weitere 5 - 10 min. goldbraun backen.

Tipp: Statt der hellen Soße könnt ihr auch einfach Hefeschmelz oder (geriebenen) Käse verwenden.


Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Das klingt verdammt lecker *-*
    Ich werde auf Dinkel-Nudeln setzten und das ganze dann genießen und Interessierte testen lassen! Make a vegan change!

    AntwortenLöschen

Kostenlose Homepage