Freitag, 11. Dezember 2015

Walnuss-Eistorte

Zutaten für eine kleine Kuchenform (16 - 18 cm):
- 5 Bananen
- 100 g Datteln
- 200 g Walnüsse
- 200 g gemahlene Haselnüsse
- evtl. etwas Pflanzenmilch










Die Bananen am Vortag einfrieren
(halbiert, in Scheiben geschnitten etc. - je nachdem, wie gut euer Mixer ist).

Die Datteln evtl. ein paar Stunden in Wasser einweichen und die Walnüsse bis auf 8 - 10 St. (für die Deko) evtl. in einer Küchenmaschine zerkleinern / mahlen (je nach Mixer). Die eingefrorenen Bananen etwas antauen lassen.

Die (abgegossenen) Datteln in den Mixer geben und mit 150 ml Wasser pürieren, bis ein glattes Mus entsteht. 2 EL davon mit den Haselnüssen vermischen, gut zu einem Teig verkneten und als Boden in die Kuchenform geben. Die Bananen und Walnüsse mit zum Dattelmus in den Mixer geben und zu einer Eiscreme pürieren - wenn ihr keinen Hochleistungsmixer besitzt, evtl. ein wenig Pflanzenmilch dazu geben, dann funktioniert es besser.

Die Creme auf dem Boden verteilen und mit den restlichen Walnüssen dekorieren.
In der Kühltruhe gefrieren lassen, bis die Torte schnittfest ist (bei mir waren das ca. 5 Std.).
Wer die Torte länger im Kühlfach lässt, sollte sie evtl. vor dem Servieren etwas auftauen lassen.
Nach dem Anschneiden schnell servieren, damit sich die Torte nicht verflüssigt.

Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kostenlose Homepage