Mittwoch, 20. Mai 2015

Dankbarkeit - 18


Die Dankbarkeit ist der Schlüssel zur Zufriedenheit. - Ernst Ferstl
In einem dankbaren Herzen herrscht ewiger Sommer - Celia Layton Thaxter
Dankbare Menschen entdecken überall Geschenke. - Hanno Nuhm

Mit Dankbarkeit wird man glücklicher, zufriedener, ist weniger gestresst und soll sogar besser schlafen - mehr als genug Gründe, öfter mal daran zu denken, für was wir alles dankbar sein können.

Deshalb werde ich euch hier regelmäßig mitteilen (ich versuche es zumindest ;-) ), wofür ich dankbar bin / die letzten Tage war.
Wer macht mit? :-) Hinterlasst mir gerne einen Kommentar oder erstellt selbst einen Post dazu auf eurem Blog.




Ich bin dankbar...

-...für den schönen Lauf im Wald (Nordic walking).
Ich hatte das Gefühl, als wäre ich schon sehr lange nicht mehr gelaufen, da "auf einmal" die Bäume voll sind mit leuchtend grünen Blättern und überall verschiedene Pflanzen sprießen (ich habe sogar viele Erdbeerpflanzen gesehen) - dabei habe ich nur 1 Woche pausiert
(wegen FSME-Auffrischungs-Impfung) :-D.





-...für den schönen "Wir laufen unsere Wanderschuhe ein"-Lauf zusammen mit meinem Veggie.
Normalerweise sind wir große Barfußschuh-Fans (ich schon länger, mein Veggie wird's immer mehr), aber für unsere Ansprüche (mehrstündige Bergwanderungen) sind feste Wanderschuhe, die den Knöchel mit einschließen Pflicht (durch mehrjährige Erfahrung, eine davon bei mir etwas schmerzhaft, kaufen wir keine Kategorie mehr darunter - wir haben B bzw. 3). 
Da wir diese Schuhe aber hauptsächlich im Urlaub brauchen, müssen wir uns jedes Jahr erneut mind. ein paar Wochen davor an diese Schuhe "gewöhnen". Ist immer wieder eine interessante Erfahrung - im Gegensatz zu unseren anderen Schuhen sind das schwere, unflexible Klötze :-D.
Da es vor ein paar Jahren, als wir diese gekauft haben, noch keine für uns brauchbaren Alternativen gab, sind unsere Wanderschuhe leider nicht vegan und nicht so flexibel, um einen "gesunden Laufstil" darin zu haben - mittlerweile gibt es aber eine gute Auswahl an veganen, leichten und flexiblen Wanderschuhen. Wir benutzen sie aber trotzdem noch weiterhin so lange wie es nur geht (das kann noch einige Jahre dauern ;-) ) - das ist zumindest der Plan :-D.


Wir haben uns für diesen Lauf einen, für uns neuen, Waldlehrpfad ausgesucht - zumindest teilweise, da wir irgendwo eine Abzweigung übersehen haben :-D. 
Aber kein Problem... wir müssen ja noch öfter so einen "Eingewöhnungslauf" machen ;-).





-...dafür, dass man manchmal auch auf zuvorkommende Leute trifft :-).
Um dem Radweg zum Bioladen zu folgen, muss man einmal die Straße ohne Ampel überqueren. Es war viel los, so dass ich ein bisschen warten musste - ein Motorrad war das letzte Fahrzeug, dann wäre es frei gewesen. Der Motorradfahrer (oder Fahrerin, ich hab gar nicht darauf aufgepasst) hat abgebremst und gewunken, dass ich die Straße überqueren darf. Soooooo lieb! :-)

-...dafür, dass ich die Tortilla- / Wrap-Variante von der lieben Silvi probiert habe: 
Selbstgemachte Tortillas, darauf Hummus (Tipp: Green Heart natur) und ganz viel Rohkost - soooooooooooooooooooooooooooooooooooo lecker!!!! :-)

-...für das mal wieder sehr leckere Essen, dass wir beim "Tasty leaf" genießen durften.

-...dafür, dass mein Veggie vorgeschlagen hat, nach dem Besuch beim Tasty leaf uns noch ein bisschen im Buchladen im Hauptbahnhof umzuschauen (andere Leute gehen vielleicht gerne in einen Klamottenladen zum "einfach so" umschauen, wir lieber in Buchläden ;-) ).
Dabei habe ich ein "Kugelspiel" gefunden, dass mich nicht mehr losgelassen hat und deshalb mit nach Hause musste ;-)

Wunderbar geeignet, um ein bisschen Achtsamkeit zu üben :-)


-...dafür, dass es mir immer besser und immer öfter "einfach so" gelingt, achtsam zu sein, nur die Eindrücke auf mich wirken zu lassen und nicht zu werten - wird mir z. B. deutlich, 
wenn viele Leute um mich sind (z. B. in der U-Bahn) und ich einfach nur beobachte, ohne alles bewerten zu müssen - also kein "die Kleidung dieser Person ist schön / hässlich", nur reines ansehen....

-...dafür, dass wir in der Nähe einen Biergarten haben.
Als mein Veggie und ich beide keinen so guten Tag hatten, haben wir beschlossen, nach dem Abendessen mit dem Fahrrad dort hin zu fahren und uns dort ein bisschen zu entspannen.
War eine gute Idee - Bewegung, Natur, Ruhe (da kaum andere Leute da waren).... 
was will man mehr ;-)




Kommentare:

  1. Ich finde Deine Idee super und schließe mich Dir gerne an. Ich habe mir so überlegt, dass ich immer Freitag einen kleinen Dankbarkeitspost auf meinen Blog veröffentlichen könnte und darunter dann Deinen Post verlinke. So hat man die Woche über Zeit sich selbst ein Paar Notizen diesbezüglich zu machen und kann dann am Ende der Woche seine Gedanken teilen. Wäre das was?
    Ich musste übrigens schmunzeln, als ich das mit dem „Buchladen“ gelesen habe, ich könnte auch nicht dran vorbei gehen ;-)

    Liebe Grüße
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja eine sehr schöne Idee - und auch sehr lieb wegen der Verlinkung! :-)
      Ich bin dann schon gespannt auf deinen ersten Dankbarkeitspost!

      Du gehst auch gerne in Buchläden? Das ist ja toll - willkommen im Club! ;-) :-)

      Löschen
  2. Schön, dass es dir gut geht, und soooo viel Natur :) waren heute auch im Wald. Das muss ich echt öfters tun. Morgen gibt es botanischer Garten oder Baumlehrpfad.
    Gestern und heute gab es auch Wraps, aber mit Reispapier, auch sehr lecker...
    liebe Grüße und noch ganz viel Entspannung! Silvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Natur ist immer wieder toll zum entspannen und abschalten.

      Und wieder hast du eine gute Idee - Reispapier habe ich ja auch noch zu Hause.... ;-)

      Ganz viel Spaß im botanischen Garten / beim Baumlehrpfad und liebe Grüße!

      Löschen

Kostenlose Homepage