Montag, 21. November 2016

Grünkernbraten

Zutaten für 1 Kastenform 30 cm (3 - 4 Personen):
- 300 g Grünkernschrot
- 100 g Champignons
- 2 Zwiebeln
- 100 g gemahlene Haselnüsse
- 450 ml Gemüsebrühe
- 1 Lorbeerblatt
- 1 EL Sojasoße
- 3 EL Tomatenmark
- 1 EL Senf
- 1 Prise Cayennepfeffer / Chili
- 1 TL Paprikapulver
- 1 TL Majoran
- 1 TL Thymian
- 1 EL Kräuter der Provence
- 1 EL Petersilie
- Ei-Ersatz für 3 Eier (z. B. 3Pauly)
- Salz, Pfeffer

Den Grünkernschrot in der Gemüsebrühe (mit Lorbeerblatt) ca. 10 min. abgedeckt bei geringer Hitze köcheln lassen (zwischendurch umrühren). Lorbeerblatt entfernen und ca. 30 min. quellen lassen.
Champignons und Zwiebeln klein schneiden und in einer Pfanne anbraten.
Das gekochte Schrot zusammen mit den angebraten Zwiebeln, Champignons und dem Rest vermischen. Gut durchkneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.
Die Kastenform mit Backpapier auslegen und alles hineingeben, dabei fest andrücken (damit der Braten nicht so leicht zerfällt).
Im vorgeheizten Backofen bei 180° Ober- / Unterhitze ca. 1 Stunde backen.
Danach am besten abkühlen und über Nacht im Kühlschrank durchkühlen lassen (so wird der Braten schnittfester - er wird aber nicht komplett fest, sondern bleibt dennoch "weich").
Dazu passen z. B. Rotkohl, Kartoffelknödel / Semmelknödel und Bratensoße (den Braten einfach am nächsten Tag in Scheiben schneiden und in der Soße vorsichtig erwärmen).

Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kostenlose Homepage