Donnerstag, 3. November 2016

Produkttipp

Heute mal nichts zum essen ;-)

Durch die liebe Mel wurde ich dazu inspiriert, unsere Ernährung fettfreier zu gestalten
(ein paar Rezepte habe ich schon abgeändert, bzw. bin dabei - so toll wie Mel das macht schaffe ich aber nicht...oder will ich vielleicht auch gar nicht?).
Mit ihrer Hilfe habe ich Pfannen gefunden, in der man Essen (nahezu) fettfrei zubereiten kann.

Einmal diese hier:

"Tefal C40406 Talent" mit Keramik-Beschichtung (28 cm)


Ich war sehr gespannt darauf, da ich mir nicht richtig vorstellen konnte, dass ich auch ohne Fett braten kann. Aber tatsächlich - mit dieser Pfanne funktioniert das wunderbar! Eine Ausnahme bilden nur Kartoffelscheiben, diese kleben aneinander, so dass man doch ein wenig (!) Öl braucht um sie zu trennen (evtl. wegen der Stärke?).
Bei sehr klebrigen Bratlingen oder ähnlichem ist es auch ratsam, den Boden der Pfanne etwas einzuölen (einfach nur ein klein wenig mit einem Küchentuch gleichmäßig verreiben), dann klappt es besser mit dem umdrehen.
Ansonsten schafft die Pfanne mühelos alles pflanzliche ohne Fett zuzubereiten.

Aufpassen sollte man, wie wahrscheinlich bei jeder Pfanne, dass sie nicht verkratzt wird (unsere hat schon ein paar Kratzer, da kann ich aber leider nicht beurteilen, ob da die Pfanne der Schuldige ist oder ob wir einfach nur nicht gut genug aufgepasst haben...) und ganz wichtig: Immer von Hand waschen, nicht in der Spülmaschine, durch das / die Reinigungsmittel könnte die Beschichtung zerstört werden (ist übrigens bei nahezu jeder beschichteten Pfanne so).
Aber keine Angst, die Reinigung ist kinderleicht.
Bei hartnäckigen Verschmutzungen (die selten vorkommen) lasse ich die Pfanne etwas einweichen oder benutze eine milde Scheuermilch (außer Kokos die einzige vegane Milch im Haushalt, die so heißen darf ;-) ). Dann sieht sie wieder aus wie neu :-).

Die Pfanne ist bei uns seit Ende Februar mehrmals pro Woche im Gebrauch. Davor hatten wir Keramik-Pfannen aus dem Supermarkt, die leider nach kurzer Zeit nicht mehr so gut waren (wahrscheinlich, weil ich da noch nicht wusste, dass man Pfannen am besten NIE in die Spülmaschine steckt!!). Und davor wiederum welche mit Teflon-Beschichtung - was gesundheitsschädlich ist und wir deshalb bei Keramik geblieben sind.

Auch trotz der Kratzer, die sie leider schon hat: Ich liebe diese Pfanne :-)! ♡♡♡♡♡♡


Durch die guten Erfahrungen mit obiger Pfanne, haben wir uns außerdem noch folgende gekauft:

"Style 'n Cook B791020" mit Keramikbeschichtung (20 cm)


Wenn wir nur eine kleinere Menge anbraten wollen, ist eine kleine Pfanne ganz praktisch bzw. im Zelturlaub wäre eine große sehr unpraktisch (wir benutzen einen kleinen Gaskocher).
Die oben erwähnten Supermarkt-Pfannen waren von genau dieser Firma - mit denen wir anfangs ja auch sehr zufrieden waren - deshalb fiel die Wahl darauf.
Die Pfanne haben wir seit Ende August und sind bis jetzt wirklich sehr sehr zufrieden damit - wir benutzen diese aber auch seltener als die Große, so dass wir hier noch nicht von einem ausgiebigen Test reden können. Bis jetzt aber schon mal soviel: Fettfrei braten ohne Probleme möglich und es brät auch nichts an der Pfanne an - bei der größeren Pfanne bleiben manchmal "Bodenreste" - hier nur zum Schluss "auswischen und fertig" :-).

Also auch hier: Ich liebe diese Pfanne :-)! ♡♡♡♡♡♡



Mein gesamtes Fazit:
Es muss keine teuere Pfanne sein, sie muss nur eine Keramikbeschichtung haben und man sollte sich gut um sie kümmern, damit man lange Freude daran hat (mit der Hand waschen!).

[Edit Februar 2017: Mittlerweile haben wir noch etwas dazu gelernt - wenn ihr Öl benutzt, dann am besten eins mit einem hohem Rauchpunkt, umso höher desto besser (z. B. ungeröstetes Sesamöl), weil sich sonst Ablagerungen an der Beschichtung festsetzen können und diese damit nicht mehr so gut in der Antihaftwirkung ist]

(Tefal-Pfanne vom Onlinehändler mit dem kleinen a, 
Style 'n Cook gibt es entweder auch dort oder z. B. bei Kaufland)


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kostenlose Homepage